top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Mitgliederversammlung des Vereins Frauenräume am Internationalen Frauentag


von links nach rechts: Hannelore Fudeus (1.Vors. Frauenräume), Zandra Gröschner (Vorstandsmitglied Frauenräume), Afshan Ahmed (städt. Gleichstellungsbeauftrage), Sinja Jaskulla (Koordinierungsstelle DemokratieLeben!), Kordula Sommer (Koordinatorin MehrGenerationenHaus).Foto:Hannelore Fudeus

CELLE.Am diesjährigen Internationalen Frauentag fand die Mitgliederversammlung des Vereins Frauenräume in Celle statt. Nach jahrzehntelangem, parteienübergreifendem Bemühen der politischen Frauen Ende des vergangenen Jahrhunderts, Räume zum gesellschaftspolitischen Austausch, zur Weiterbildung und für gemeinsame Aktivitäten zu erhalten, hatte der damalige OB Martin Biermann das Haus in der Fritzenwiese 46 zur Verfügung gestellt. Als Vertragspartner für die Stadt gründete sich der Verein Frauenräume in Celle e.V., der nun in diesem Jahr sein 25jähriges Bestehen feiern kann. Unter Trägerschaft des gemeinnützigen Vereins stiegen in den Folgejahren das MehrGenerationenHaus, der Seniorenstützpunkt und das ZukunftsPFLEGEnetz mit in die Arbeit ein. Celle hat eins der ältesten Mehrgenerationenhäuser in Niedersachsen. Menschen aller Generationen, jeder Herkunft, Religion haben ihren Platz, Ansprechpartner und Austausch.

 

Von 103 Mitgliedern zum Jahreswechsel waren 43 durch Anwesenheit oder Vollmacht vertreten und informierten sich über die Jahresberichte der einzelnen Bereiche. Auch in 2023 waren die Angebote im Hause so, dass erneut mehr Besucher kamen als in den Vorjahren. Dabei machten die Bauarbeiten in der Fritzenwiese den Besuch nicht immer einfach. Der Jahresabschluss und der Bericht der Kassenprüfer wurde wohlwollend zur Kenntnis genommen und der Vorstand einstimmig entlastet. Irritation bei den Mitgliedern wurden deutlich bei der Information, dass es zu den notwendigen baulichen Maßnahmen durch die Stadt Celle als Gebäudeeigentümer noch keinen Zeitplan gibt.

 

Die Verbindung von Frauentag und Jubiläumsjahr klang am Abend aus mit einer Party. Bei Musik, Tanz, Fingerfood (überwiegend von Ehrenamtlichen und Gästen mitgebracht) und guten Gesprächen zwischen allen Anwesenden wurden alte Kontakte ausgebaut und viele neue geknüpft. Nun geht der Weg – da waren alle Anwesenden sich einig – in erfolgreiche nächste 25 Jahre für den Verein, die Funktionsbereiche und Aufgaben.   

 

Text: Hannelore Fudeus, 1.Vorsitzende Frauenräume in Celle e.V.

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page