Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

*Update* Mehrere PKW brennen in Eicklingen


Feuerwehr, PKW-Brand
Fotos: Marcel Neumann


EICKLINGEN. Derzeit sind die Feuerwehren Eicklingen und Sandlingen im Eicklinger Schmolkamp im Einsatz. Dort brennen mehrere PKW. Der Bereich ist weiträumig abgesperrt.



*Update* Feuerwehr-Einsatzbericht Am Morgen des 30. Juni 2022 wurde die Ortsfeuerwehr Eicklingen um 10:06 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers im Schmolkamp alarmiert.

Aufgrund der enormen Rauchentwicklung, welche bereits einige Kilometer weiter zu erkennen war, ließ der Einsatzleiter bereits auf der Anfahrt eine Alarmstufenerhöhung durch die Einsatzleitstelle veranlassen. Diese hatte die Nachalarmierung der Ortsfeuerwehr Sandlingen, sowie des Einsatzleitwagens aus Langlingen zur Folge.

Vor Ort eingetroffen rückte sofort ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Da sich bereits während der Lageerkundung herausstellte, dass es sich bei dem brennenden PKW um ein gasbetriebenes KFZ handelte, mussten die Löscharbeiten aus einer Deckung heraus erfolgen.

Aufgrund der Ausbreitung des Brandrauches und der besonderen Gefahr, welche von den Gastanks ausging, wurde der Abstand zum Brandobjekt umgehend vergrößert und eine weiträumige Sperrung des betroffenen Bereiches in die Wege geleitet. Des Weiteren war es notwendig umstehende Passanten aus dem Gefahrenbereich zu verweisen, welches bei einigen Personen auf Unverständnis stieß.

Während das Übergreifen auf einen nahestehenden PKW, welcher auf dem Nachbargrundstück geparkt war, trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr nicht verhindert werden konnte, gelang es eine Brandausbreitung auf die weiteren zehn PKW auf dem Gelände des Autohandels zu verhindern.

Nachdem die beiden PKW mit Löschschaum bedeckt wurden, konnte nach knapp 40 Minuten "Feuer aus" gemeldet werden. Die erforderlichen Nachlöscharbeiten, sowie das notwendige Herunterkühlen der beschädigten KFZ dauerte noch bis ca. 12:00 Uhr an.

Der Einsatz für die Feuerwehren der Samtgemeinde Flotwedel konnte gegen 12:25 Uhr beendet werden.

Zur Schadenshöhe und der Brandursache können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden. Sie sind Bestandteil der aktuellen, polizeilichen Ermittlungen.

Im Einsatz waren ebenfalls ein Rettungswagen des Rettungsdienstes des LK Celle, ein Fahrzeug der Polizei Celle und die Untere Wasserbehörde.



3.195 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen