top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Müllsammelaktion der Ökologie AG in Neuenhäusen



Foto: Thorsten Bartsch.


NEUENHÄUSEN. Fleißige Hände trotzen dem Müllproblem in Neuenhäusen – Die Müllsammelaktion der Ökologie AG der Solidarischen Initiative Neuenhäusen förderte einige skurrile Fundstücke zu Tage. Neben algenbehafteten Einkaufswagen, zwei Toilettensitzen und einem rostigen Zaun kamen auch ein funktionierendes Zahlenschloss und ein Zehn-Euro-Schein zum Vorschein. Mehr als 20 Personen aus Neuenhäusen haben sich am Samstagmorgen auf den Weg gemacht, um der Natur etwas mehr Luft zum Atmen zu verschaffen.


Neben unzähligen Zigarettenkippen, Glasflaschen und Plastikverpackungen scheint es für einige auch kein Problem zu sein, in Plastiktüten verpackten Hundekot in der Natur zu entsorgen. „Wir haben irgendwann aufgehört zu zählen“, berichtet Thorsten Bartsch von der Ökologie AG der Solidarischen Initiative Neuenhäusen. „Zuerst würden wir uns natürlich freuen, wenn die Menschen ihrer Eigenverantwortung zur Müllentsorgung nachkämen. Aber wir sehen auch, dass im Stadtteil sehr wenige Mülleimer aufgestellt sind, in den letzten Jahren sogar noch welche entfernt wurden und sich das dringend ändern muss“, appelliert Bartsch an die Stadt Celle. Zum Abschluss der mehr als dreistündigen Aktion trafen sich die Anwohner*innen am Stadtteiltreff Neuhäusen: „Die Rückmeldungen während der Aktion waren durchweg positiv. Ein Kiosk hat uns sogar spontan einen Kakao ausgegeben. Allgemein bleibt aber noch viel zu tun und alle können mithelfen“, so Bartsch. Der Straßenbetrieb der Stadt Celle kümmerte sich um die Müllentsorgung und stellte Müllgreifer, -tüten und Handschuhe zur Verfügung.

תגובות


Aktuelle Beiträge
bottom of page