top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Lesung aus Neuerscheinung: „Arno Schmidt. Die Biografie“


CELLE. Am Donnerstag, dem 30. Juni um 18.30 Uhr, liest im Bomann-Museum Sven Hanuschek aus seiner erst kürzlich erschienenen Biografie über Arno Schmidt. Hanuschek hat im März dieses Jahres die erste grundlegende Biografie über Arno Schmidt vorgelegt – mit überraschenden Entdeckungen aus dem Nachlass des Schriftstellers.


Er stilisierte sich zum Einzelgänger in der Heide, seine Leserschaft versteht sich bis heute als verschworene Gemeinschaft: Und doch hat es Arno Schmidt zum Klassiker der Moderne gebracht. Bis jetzt aber fehlte noch eine grundlegende Biografie, die auch dem umfangreichen Nachlass gerecht wird. Sven Hanuschek hat eine Fülle neuer Quellen ausfindig gemacht, die einen neuen, umfassenden Blick auf Schmidts Persönlichkeit eröffnen, auch wenn sie damit manch vertraute Mythen entzaubern. Und er hilft bei der Orientierung in einem riesenhaften Werk, das zu den Höhepunkten der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts zählt.


Sven Hanuschek, geb. 1964, ist Publizist und Professor am Institut für deutsche Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München.


„Wie Sven Hanuscheks monumentale Arno-Schmidt-Biografie Lust auf einen Klassiker macht (…) Hanuscheks Biografie ist nicht nur ein Standardwerk für Schmidt-Aficionados, es ist auch eine Studie über die Verwandlung von Welt in Literatur, ein Beweis für die lebens- und verstandesrettende Kraft des Lesens, sei es lustvoll oder mühselig.“

Richard Kämmerlings, „Lob des Monats", Literarische Welt/WamS, 03.04.2022


Eintritt: 5,00 EUR




Hanuschek_Schmidt
.pdf
PDF herunterladen • 303KB

Comments


bottom of page