Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

*Update* Kompletter Stromausfall im Kinderkrankenhaus auf der Bult

Aktualisiert: 8. Nov.


Fotos: HannoverReporter / CH


HANNOVER. Das #Kinderkrankenhaus auf der #Bult in Hannover ist nach einem #Trafobrand komplett #stromlos. Die #Feuerwehr ist vor Ort und konnte den Brand bereits mit Speziallöschmitteln unter Kontrolle bringen. Derzeit versuchen Feuerwehrkräfte mit allen verfügbaren Mitteln, darunter #Notstromaggregate, die Stromversorgung wieder herzustellen. Die #Evakuierung der Operationssäle, Intensivstationen und weiterer Stationen werde vorbereitet. Zusätzlich wurde das THW angefordert. Stand 18:15 Uhr


*Update*

19:30 Uhr: Das Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover ist nach einem Stromausfall wieder mit Strom versorgt. Feuerwehrkräfte hatten zunächst mit allen verfügbaren Mitteln, darunter Notstromaggregate, die Stromversorgung wieder hergestellt. Zwei Kinder von der Intensivstation sowie fünf Kinder von der Neugeborenen-Station wurden nach Angaben eines Kliniksprechers verlegt. Rund 160 Kinder waren zum Zeitpunkt des Stromausfalls in der Klinik untergebracht. Gegen 17 Uhr war zunächst ein Feuer im Traforaum ausgebrochen, kurz darauf war im gesamten Klinikum der Strom weg, "es wurde von ein auf die andere Sekunde zappenduster", so Kliniksprecher Björn-Oliver Bönsch gegenüber CH. Die Feuerwehr ist mit rund 160 Kräften vor Ort, um die Stromversorgung aufrecht zu halten und geht von einem Einsatz über die gesamte Nacht aus. Notfallpatienten werden gebeten, auf die MHH oder andere Kliniken auszuweichen. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei Hannover hat die Ermittlungen übernommen.




6.439 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.