Kommt Mikhails Lebensretter aus dem Landkreis Celle?


Foto: NKR


CELLE. Ein Jahr ist Mikhail erst alt, aber einen großen Teil seines Lebens verbrachte er in Krankenhäusern. „Mishenka“, wie ihn seine Eltern aus Kasachstan liebevoll nennen, kam mit einer genetischen Erkrankung auf die Welt. Er hat kein Immunsystem. Dabei steckt der Junge voller Energie und Lebensfreude. Eine Stammzellspende ist Mikhails einzige Chance auf eine gesunde Zukunft. Sein „genetischer Zwilling“ wurde leider noch nicht gefunden. "Vielleicht bist genau Deu sein Lebensretter. Bitte lass Dich für Mikhail und andere Patienten ganz einfach mit einem Wattestäbchen-Abstrich registrieren", hofft das Norddeutsche Knochenmark und Stammzellspender-Register (NKR) und sucht Mishenkas genetischen Zwilling mit einer Typisierungsaktion.


Samstag, 3. 9. 2022 von 10:00 bis 14:00 Uhr Ambulante Pflege Zitser Blumlage 75 29221 Celle



1.255 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Die Niederländerin Truus Wijsmuller (1896–1978) rettete vor und während des Zweiten Weltkriegs mehr als 10.000 Menschen, hauptsächlich jüdische Kinder. Zu den geretteten Kindern, die heute zwis

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.