top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Kind überfällt Bank und droht mit Gewalttat



GARBSEN. Nach einer schweren räuberischen Erpressung in einem Geldinstitut in Garbsen-Mitte ermittelt die Kriminalpolizei Hannover "gegen eine mutmaßlich minderjährige Person", wie die #Polizei mitteilt. Das Kind betrat am Mittwochvormittag mit einem Hartschalenkoffer die Filiale an der Hänselriede und forderte von den Angestellten #Bargeld. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, drohte das Kind mit einer #Gewalttat und verschwand.

Nach ersten Erkenntnissen der #Kriminalpolizei Hannover informierten Mitarbeiter des Geldinstituts gegen 11:40 Uhr die Polizei über eine kurz zuvor erfolgte Erpressung durch ein Kind. Der Tatverdächtige oder die Tatverdächtige, das Geschlecht ist derzeit noch unklar, betrat demnach die Filiale an der Hänselriede und forderte von den Angestellten Bargeld. Sollte die Forderung nicht erfüllt werden, drohte ihnen laut Angaben des/der mutmaßlich Minderjährigen eine Gewalttat. Während das Kind die Filiale direkt wieder verließ, blieb dort ein mitgeführter Hartschalenkoffer zurück. Die Mitarbeiter brachten sich im weiteren Verlauf in Sicherheit, während sie auf das Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte warteten. Diese ließen durch Spezialisten den Koffer öffnen, fanden darin jedoch keine gefährlichen Gegenstände.


Eine #Fahndung blieb ohne Erfolg. Der Junge oder das Mädchen sei etwa 9 bis 10 Jahre alt und 1,20 Meter bis 1,30 Meter groß. Die Person war mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze und orangefarbenen Innenfutter sowie mit einer schwarzen Hose bekleidet. Zudem trug die Person schwarze Schuhe, weiße Socken und schwarze Handschuhe mit Reflektorstreifen. Besonders auffällig war eine grau-weiße Kindermütze mit Rentiermotiv, also mit einer roten Nase, schwarzen Augen und weißen Ohren/Geweih. Darüber hinaus trug das Kind eine hellblaue OP-Maske. Mit dabei hatte die Person einen dunklen Rollkoffer mit vier Rollen.


Wer kann Hinweise zu dem Kind geben bzw. hat dieses in den Mittagsstunden in der Nähe des Tatortes mit einem Koffer beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Yorumlar


bottom of page