top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Kameraliebe und Naturverbundenheit: Stephan Wiesners faszinierende Landschaftsaufnahmen im Fokus



Foto: Sebastian Meinhold


FAßBERG– Stephan Wiesner, renommierter Fotograf aus der Lüneburger Heide, präsentiert eine Auswahl seiner beeindruckenden Landschaftsaufnahmen in einer einzigartigen Ausstellung. Mit einem YouTube-Kanal, der über 200.000 Abonnenten zählt, und zahlreichen Fachbüchern sowie Artikeln hat sich Wiesner einen Namen in der Fotografieszene gemacht.


Wiesner gehört zu den profiliertesten Naturfotografen Deutschlands und zeichnet sich nicht nur durch sein fotografisches Talent aus, sondern auch durch sein großes Engagement, sein Wissen und seine Leidenschaft zu teilen. In seinen Tutorials vermittelt er sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen sein technisches Know-how und seine Liebe zur Kamera auf inspirierende Weise.


Die Ausstellung, die vom 3. bis zum 26. Mai in der Historischen Wassermühle stattfindet, bietet den Besuchern die Möglichkeit, in die faszinierende Welt von Stephan Wiesners Landschaftsfotografie einzutauchen. Die Bilder laden dazu ein, die Szenerie zu erkunden und den Moment der Aufnahme hautnah mitzuerleben. Sie werden zu Sehnsuchtsorten, die den Betrachter in ferne Welten entführen. Die Vernissage am 3. Mai um 19 Uhr markiert den Auftakt dieser beeindruckenden Ausstellung und bietet einen ersten Blick auf die Werke des Künstlers.


Als besonderes Highlight wird Stephan Wiesner am 7. Mai um 19 Uhr einen exklusiven Vortrag halten, in dem er Tipps und Erfahrungen aus seiner reichen Erfahrung beim Fotografieren auf Reisen teilen wird. Thomas Weckerle, der 1. Vorsitzende des Kulturkreises Faßberg, freut sich besonders über diese Möglichkeit: "Wir konnten Stephan Wiesner nicht nur für die Ausstellung gewinnen, sondern auch für einen exklusiven Vortrag. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, von einem Meister seines Fachs zu lernen." Der Kulturkreis weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass nur eine begrenzte Platzanzahl zur Verfügung steht.


Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Tourist-Info Müden (Örtze) von Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.


Text: Bettina Bouma

Comments


bottom of page