top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Kabarett-Theater Distel: Deutschland in den Wechseljahren


v.l. Timo Doleys, Caroline Lux, Rüdiger Rudolph, Foto: Chris Gonz

CELLE. Das Kabarett-Theater Distel blickt auf eine lange Tradition zurück: Gegründet wurde es bereits 1953 in Ost-Berlin. Trotzdem ist es so jung wie nie. Das Ensemble begeistert stets mit rasanten Vorstellungen und tagesaktuellen Themen. Nun kommt das Kabarett-Theater Distel am Samstag, den 02. April 2022, nach Celle.


Von Zuständen und Abständen

Zufall? Kaum ist die Kanzlerin weg, macht sich auch das Virus so langsam vom Acker.

Und war das Ergebnis der Bundestagswahl für viele erst mal ein neuer Erreger, so hat in diesen Tagen Wladimir Putin den Krisenstab endgültig an sich gerissen. Nach der Pandemie ist offensichtlich vor dem Krieg. Aber spulen wir zurück.

Anfang 2020 war die Welt einfach nur so nicht in Ordnung. Dann kam ein Virus und veränderte alles. Auch das Kabarett. Wie stellt man sich satirisch einem allmächtig zerstörerischen Gegner, wenn der sich in einer Petrischale versteckt?

Und was ist mit den Themen, die sich hinter Corona verbergen? Oder die gerade besonders sichtbar werden: Soziale Ungerechtigkeit: Von der Menschenhaltung in der Fleischindustrie bis zum Überbrückungsgeld für Unterbezahlte. Fremdenhass: Richtet sich die Dosis Polizeigewalt nach dem Hautton? Und wann bauen die Briten die Mauer im Ärmelkanal? Alte, weiße Männer: Im Pauschalisierungsurlaub zwischen Verschwörungsquerdenken und kriegerischem Pavianverhalten.

Alles verändert sich – alles mutiert. Einzig der Fußball bleibt sich treu: Es geht ums Geld.

Die DISTEL geht in sich und aus sich heraus mit einem Best-Of der Extraklasse. Das mit Abstand beste Antiviren-Programm.

Buch: ONKeL fISCH | Mit Textbeiträgen: Timo Doleys, Michael Frowin, Stefan Klucke, Martin Maier-Bode, Axel Pätz | Regie: Dominik Paetzholdt | Choreografie: Regina Weber | Bühne: Hannah Hamburger | Kostüme: Katharina Proksch | Auf der Bühne: Caroline Lux, Timo Doleys, Rüdiger Rudolph – und Edgar Harter | An den Instrumenten: Falk Breitkreuz, Til Ritter


Samstag, 02.04.2022

Ort: CD-Kaserne

Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 28,50 € (inkl. VVK-Gebühr & Systemgebühr)

Tickets erhalten Sie im Ticketshop auf dem Gelände der CD-Kaserne gGmbH, direkt an der B3, Hannoversche Str. 30b, 29221 Celle, außerdem an allen Vorverkaufsstellen von ADticket und telefonisch unter 0180-6050400*. Sowie online unter wwww.cd-kaserne.de. (*0,20€/Anruf aus den deutschen Festnetzen, max. 0,60€ aus den deutschen Mobilfunknetzen).

Abendkasse: 30,00 €

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um den Nachholtermin vom 09.09.2021. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.


Die CD-Kaserne wird durch die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg gefördert.


Kommentare


bottom of page