Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

„Jugend forscht“ in Celle startet – SVO-Gruppe überträgt Siegerehrung live im Internet


Foto: Jugend forscht


CELLE. Der Celler Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ geht diese Woche in die nächste Runde. Zunächst werden die jungen Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher am Dienstag (15.02.) ihre Arbeiten vor einer 20-köpfigen Jury präsentieren. Die Siegerehrung am Mittwochnachmittag (16.02.) ist dann live und erstmals auch öffentlich im Internet zu sehen. Die SVO-Gruppe überträgt die Veranstaltung auf ihrem YouTube-Kanal – so können auch Freunde und Verwandte zuschauen.


Insgesamt 34 Projekte sind in diesem Jahr beim Celler Regionalwettbewerb mit dabei. Es geht unter anderem um Klimaschutz, Milchschaum und die Relativitätstheorie. Die Projekte stammen allesamt aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Ziel von „Jugend forscht“ ist es, junge Talente zu finden und zu fördern. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie muss der Regionalwettbewerb in Celle 2022 erneut online stattfinden. Das heißt: Die Teilnehmenden präsentieren der Jury die Projekte am Dienstag via Videokonferenz. Auch die abschließende Preisverleihung am Mittwoch, 16. Februar 2022, findet ausschließlich online statt. In diesem Jahr ist die Siegerehrung aber erstmals live und öffentlich im Internet zu sehen. Der Livestream auf dem YouTube-Kanal der SVO-Gruppe beginnt am Mittwochnachmittag um 15 Uhr. Weitere Informationen dazu gibt es auf www.svo.de/jugendforscht


Die SiegerInnen aus den jeweiligen Regionalwettbewerben qualifizieren sich zunächst automatisch für den Landeswettbewerb Niedersachsen, der im März - ebenfalls online – stattfindet. Das Bundesfinale von „Jugend forscht“ ist dann für Ende Mai in Lübeck geplant. Die SVO-Gruppe unterstützt und finanziert den Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ in Celle inzwischen zum 24. Mal.


232 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare