top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
celler initiative-heimat.jpg
  • Extern

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Wathlingen




WATHLINGEN. Am Samstag konnte der Ortsbrandmeister Stephan Trog neben den aktiven KameradInnen den Kameraden der Altersabteilung und den fördernden Mitgliedern der Ortsfeuerwehr Wathlingen, den stellvertretenden Samtgemeindebürgermeister Hauke Hauschild, die Amtsleiterin für Bürgerservice, Ordnung und Soziales Lena Baacke, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Dirk Heindorf, den Gemeindebrandmeister Axel Kernbach, den Wathlinger Pastor Herrn Schultheiß und eine Abordnung der Partnerfeuerwehr Groß Quenstedt im Schützenhaus in Wathlingen begrüßen. In dem Jahresbericht schaute der stellvertretenden Ortsbrandmeister Jens Fiolek auf ein arbeitsreichen Jahr 2022 zurück. So sei die Ortsfeuerwehr Wathlingen insgesamt 91 Mal alarmiert worden. Neben der hohen Anzahl an Einsätzen wurden noch einige besondere Veranstaltungen hervorgehoben wie z.B. die Realbrandausbildung, die Teilnahme am Wathlinger Spektakel und die Herbstversammlung. Neben weiteren Tätigkeitsberichten und den Grußworten der Gäste wurden mehrere Wahlen durchgeführt.


Zur neuen Gruppenführerin wurde Maren Firnhaber gewählt. In Ihren Ämtern wurden die Jugendwartin Janina Wendt und ihr Stellvertreter Pierre Strock, der Sicherheitsbeauftragte Dierk van der Linden und die Schriftwartin Tabea Streeck bestätigt. Anschließend wurden durch den Ortsbrandmeister und Gemeindebrandmeister folgende Kameraden und Kameradinnen befördert:

Pascal Haselmeyer, Michael Laue, Fabian Banko, Pascal Siemon, Rene Strock und Leon Friedrich wurden zu Feuerwehrmännern befördert. Fabrice Weiß zum Oberfeuerwehrmann und Alica van der Linden zur Hauptfeuerwehrfrau. Dierk van der Linden und Frank Heinrichs zum ersten Hauptfeuerwehrmann. Janina Wendt zur Löschmeisterin und Heiko Wendt und Fabian Michels zum Löschmeister. Jens Fiolek zum Hauptlöschmeister und Stephan Trog zum Oberbrandmeister.

Durch den stellvertretenden Kreisbrandmeister wurden anschließend Heiko Wendt und Holger Kirsch für 25 Jahre im aktiven Feuerwehrdienst geehrt. Eine besondere Ehrung erhielten im Anschluss die Kameraden Werner Cammann und Eckhard Duhr für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

Text: Stephan Trog

Fotos: Michael Siemon

Comments


Aktuelle Beiträge