top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Deecke_Lagerverkauf_Top-Rectangle_300x160_KW07_1-3.gif

Jahresabschluss Boule des TuS Hermannsburg



Fotos: Hans-Peter Stüber




HERMANNSBURG. Traditionell schloss die Boule-Abteilung des TuS das Wettkampfjahr mit einem vereinsinternen Supermêlée ab. Dabei spielten am vergangenen Sonntag jeweils ausgeloste Paare über drei Runden gegeneinander. Die Kombination aus Spielvermögen und Losglück machte den Ausgang des Wettkampfes unvorhersehbar. "Dadurch rückte, bei allem Ehrgeiz, der soziale Aspekt in den Vordergrund", so die Veranstalter.

"Und was fördert die Gemeinschaft noch? Gemeinsames Essen! Ina Meyer, die Abteilungsleiterin, hatte im Ludwig-Harms-Haus Gulaschsuppe für alle bestellt, die mit Gutscheinen bezahlt wurde, die die beiden TuS-Mannschaften im Ranglistenturnier in Bergen gewonnen hatten", so Geschäftsführer Hans-Peter Stüber. Nach der Mittagspause und den dritten Begegnungen wurden alle Sieger des Jahres 2022 ausgezeichnet.


In den vergangenen Monaten waren teilnehmende Spieler/innen einzeln gegeneinander angetreten. Gewinnerin dieser Tête-á-Tête wurde die Trainerin der Abteilung, Andra Harman-Wrogemann.

Das Doppel, die sogenannten Doubletten, entschieden Helmut Prüsse und Achim Witt für sich. Den Pokal des diesjährigen Supermêlée nahm Henning Wrogemann mit nach Hause.


Die Spielerinnen und Spieler blieben an diesem Sonntag von Niederschlägen verschont. Der heftige Wind blies die regenschweren Wolken an Hermannsburg vorbei. "Und zum Abschluss gab es für alle noch Kaffee und Kuchen im LHH – natürlich mit Sahne", so Stüber.

Aktuelle Beiträge
bottom of page