top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Interkulturelle Begegnung bei kulinarischer Lesung im MGH Celle



CELLE. Der in Kassel lebende Schriftsteller Anant Kumar, Jahrgang 1969, stammt aus dem indischen Bundesstaat Bihar. Zum Studium verschlug es ihn nach Deutschland, in das „Land der Dichter und Denker“. In seinen literarischen Werken verbindet Kumar die Erfahrungen eines Ausländers in der deutschen Gesellschaft mit der indischen Kultur. Er liest aus seinem ersten Roman "Berlin-Bombay" keine klassische Liebesgeschichte vor. Der Roman erzählt aus dem Leben der beiden Protagonisten Eva Seilmeyer, einer jungen Kellnerin, … mit einem schwierigem Familienhintergund, …, und Dipak Talgeri, einem indischen Germanistikprofessor, der trotz Familie sein Leben auf der internationalen Bühne der akademischen Welt in vollen Zügen genießt und sich immer mehr in der Rolle des Blenders verfängt.


Die Erzählung lebt von Kumars lebendigem Stil und seinem Talent mit nur einem Nebensatz ganze Lebenswelten von Charakteren zu schaffen, die unsere Imagination über die einfache Handlungsebene heben. "Berlin-Bombay" lädt zum Lachen, Schmunzeln und Nachdenken ein. Nach der Romanlesung wird bei einem indischen Imbiss zum Gespräch über Offenheit, Gastfreundschaft, Gleichheit, Vielfalt, Fremdenfeindlichkeit, Armut und Tod eingeladen. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, den Autorzu seiner Wahrnehmung der aktuellen Lage Deutschlands im Vergleich zur Zeit der Veröffentlichung des Romans zu befragen. Die kulinarische Lesung findet am Sonntag, 3. September um 15 Uhr im MehrGenerationenHaus Celle in der Fritzenwiese 46 statt und wird im Rahmen des Projektes von Frauenräume in Celle e. V. "Integration aktiv gestalten" angeboten. Das gesamte Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!". Die Teilnahme ist kostenfrei. Infos/Anmeldung info@mgh-celle.de oder 05141-279 155.

Kommentare


bottom of page