top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Im Vorfeld der Jugendweihe: Jugendliche besuchen das OLG Celle


Foto: OLG Celle


CELLE. 34 Jugendliche aus ganz Niedersachsen im Alter von 12 bis 14 Jahren lernten gestern beim Oberlandesgericht Celle die Justiz und deren Aufgaben in unserem Rechtsstaat kennen.

Was ist Strafrecht, was ist Zivilrecht? Warum können die mutmaßlichen Täterinnen aus Freudenberg im Alter von 12 und 13 Jahren nicht bestraft werden? Welche rechtsstaatlichen Grundsätze legt unser Grundgesetz fest? Wieso wird diskutiert, ob es in dem Fall der getöteten Frederike von Möhlmann zu einem neuen Strafverfahren kommen könnte? Warum bestraft der Staat überhaupt? Diese und viele weitere Fragen diskutierten die Jugendlichen mit dem Pressesprecher des Oberlandesgerichts Andreas Keppler.

Darüber hinaus stellte der für die Nachwuchswerbung zuständige Justizoberinspektor Cedric Henze den Jugendlichen die vielfältigen Berufsmöglichkeiten in der Justiz vor. Um dies alles „greifbar“ zu machen, besichtigten sie schließlich den Hochsicherheitssaal nebst Zellentrakt im Oberlandesgericht. Der Besuch des Oberlandesgerichts wurde von dem Verein Jugendweihe Niedersachsen e. V. organisiert, der die Jugendlichen mit verschiedenen Vorträgen und Veranstaltungen auf die sog. Jugendweihe vorbereitet.

Das Oberlandesgericht Celle steht ebenso wie andere Gerichte gerne für Schul- und andere Besuchergruppen zur Verfügung, die sich über die Arbeit der Justiz informieren wollen.

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page