top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

+2. Update+ Friedliche Feiern, Gottesdienst und „Humba“ in Hermannsburg | VIDEO


HERMANNSBURG. Der Partybus hat es dieses Mal nicht direkt auf die Kreuzung geschafft - auf den letzten Metern ist er verreckt. Aber die alljährliche "Humba"-Tradition wurde dennoch Punkt 12 gefeiert, Feuerwerk und Bierdusche inklusive. CHTV sendete live im Facebook-Kanal und versetzt auf Instagram.


Seit Jahrzehnten wird traditionell die "Humba" an der Hermannsburger Ortsmitte gefeiert - zwar regelmäßig am "Vatertag", aber Väter sind nur vereinzelt erkennbar, eher ein Treff für alle jungen und jung gebliebenen Menschen aus Hermannsburg und den umliegenden Gemeinden.


"Für die Humba ist normalerweise ein mutiger junger Mann auf die Ampel geklettert und hat dann von dort seine Rede geschwungen, bis Corona auch diese Tradition beendete. Umso fröhlicher waren wir, als es im vergangenen Jahr wieder möglich war," berichtet Chris Lange, "Mitorganistor" - obwohl dieses Event eigentlich weder organisiert noch angemeldet ist. Es habe sich über die Jahre einfach ergeben und entwickelt, ohne offiziellen Veranstalter. Auch die Polizei blieb bei dieser gewohnt friedlichen Veranstaltung entspannt und hat erst kurz vor Mittag den Bereich vor der Billingstraße mit einem Streifenwagen "abgesperrt".


Auch im übrigen Landkreis wurde, Stand 20 Uhr, friedlich gefeiert. Die Polizei zieht ihr erstes Fazit:


"Am heutigen Tage wird neben Himmelfahrt auch Vatertag gefeiert. Erfahrungsgemäß sind an diesem Tag viele Personen auf den und mit den unterschiedlichsten Fortbewegungsmitteln unterwegs. Auch dieses Jahr sind hunderte Menschen unterwegs gewesen. Bis zum Abend ist auch alles friedlich verlaufen. Die Schleuse in Offensen und auch die Dammaschwiesen sind sehr gut besucht. Positiv ist zu vermerken, dass sich die überwiegende Mehrheit friedlich verhält und alle gemeinsam feiern. Körperliche Auseinandersetzungen sind der Polizei bis 20 Uhr nicht bekannt geworden. Gerade auch aus dem Grund ist darauf verzichtet worden die geschätzten 200-300 Personen, welche sich, entgegen der Anordnung, auf den Dammaschwiesen aufhielten, von dort zu entfernen. Die Polizei wird auch weiterhin präsent sein und hofft, dass der Abend genauso friedvoll verläuft wie es bislang der Fall ist."





Einen Himmelfahrtsgottesdienst unter freiem Himmel feierten die Kreuzkirchengemeinde und die Neuenhäuser Kirchengemeinde mit rund 150 Gästen. Stühle und Wolldecken standen bereit. Pastorin Carola Beuermann und Pastor Lars Röser-Israel gestalteten den Gottesdienst, musikalisch unterstützt vom Neuenhäuser Kirchenchor unter der Leitung von Mechthild Stephany und von Hannah Schäfer und Florian Hempel (Gitarre & Gesang).



Fotos: Peter Müller

Comentarios


bottom of page