top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

„Heide-Wendland-Filmklappe“ - Vier Filmteams aus dem Landkreis Celle ausgezeichnet

CELLE. Einen ersten Preis in der Kategorie Klassen 7 bis 10 gewann das KAV-Gymnasium mit dem Psychodrama „Die Stimme, die ich hörte“ beider „Heide-Wendland-Filmklappe“. Die Gewinner können sich über ein Preisgeld von 200 Euro und die Teilnahme an der Niedersachsen-Filmklappe freuen. Die jeweiligen Landkreise der Region sind offizielle Förderer des Wettbewerbs und übernehmen die Geldpreise. Den zweiten Platz in der Kategorie Kita bis Klasse 6 gewann die AG-Film der Oberschule Lachendorf mit dem Action-Film „Der Klon“.

Den ersten Sonderpreis für Filme in plattdeutscher Sprache erhielten die Schüler des Christian-Gymnasiums-Hermannsburg mit ihrem Beitrag "Snucken, Immern und dat CGH". Gleich dahinter überzeigten die Schüler der Grundschule Eversen die Jury mit dem Film „Platt maakt Spaaß“ und erhielten ebenfalls einen Sonderpreis.

Durch einen Regionswechsel im traditionsreichen Filmwettbewerb heißt es seit diesem Jahr für die Jugendlichen im Landkreis Celle „Heide-Wendland-Filmklappe“ anstatt „Hannover-Filmklappe“. Die Bedingungen sind identisch, die Landkreisen Harburg, Lüneburg, Lüchow-Dannenberg, Uelzen, Heidekreis und Celle sind nun dabei. Die fünfköpfige Jury besteht aus Filmschaffenden und Pädagogen.

Die Kinos Kammerlichtspiele und Kino Achteinhalb sind Sponsoren des Wettbewerbs und belohnen die Zweitplatzierten mit freien Eintritten. Der Lüneburgische Landschaftsverband stiftet die Geldpreise für Filme in Niederdeutsch. Die Preisverleihung und alle Gewinnerfilme sind auf dem YouTube Kanal der Heide-Wendland-Filmklappe zu sehen. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der Website des Kreismedienzentrums Landkreis Celle.


Comments


bottom of page