• Extern

Friedenskundgebung mit ukrainischer Nationalhymne


Fotos: Alexander Hass

NIENHAGEN. Bei klarem Himmel kamen rund 100 Besucher zur fünften Friedens-Kundgebung der Samtgemeinde Wathlingen auf den Herzogin-Agnes-Platz in Nienhagen. Darunter waren auch rund 40 Gäste aus der Ukraine, die extra aus Adelheidsdorf von Steffen Hilbert und Freunden gebracht worden waren.


Nachdem der Veranstalter der Friedensdemo Alexander Hass die Anwesenden über die offiziell angemeldete Kundgebung informierte, übernahm traditionell die Samtgemeindebürgermeisterin Claudia Sommer und berichtete über den aktuellen Stand der Verwaltung. Im Anschluss richtet sich Pastor Uwe-Schmidt-Seffers an die BesucherInnen. Auch Bürgermeister Jörg Makel sprach zu den anwesenden TeilnehmerInnen. Erstmals wurden alle Reden ins ukrainische übersetzt.


Im Anschluss kündigte Sommer die Gäste aus der Ukraine an, die dann geschlossen ihre Nationalhymne sangen. Die nächste Kundgebung findet statt am kommenden Montag, 4. April um 19:00 Uhr, auf der großen Rathauswiese in Wathlingen.






213 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.