top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

+Update+ "Falsche Asylpolitik" - Gerald Sommer tritt bei den Grünen aus


CELLE. Gerald Sommer, stellv. Landrat, ist bei den Grünen ausgetreten und ist jetzt parteiloses Mitglied des Kreistages. Das teilte er soeben auf der Kreissitzung mit. Grund: Die Zustimmung der grünen Bundestagsmitglieder zum Asylkompromiss hält er für falsch, weil er seiner Ansicht nach mit der Wahrung der Menschenwürde nicht vereinbar sei.


+Update+ Presseerklärung


Nach 26 Jahren Mitgliedschaft ist der stellvertretende Landrat Gerald Sommer aus der Partei Bündnis 90/ Die Grünen ausgetreten. Sommer bleibt aufgrund seiner Personenwahl weiterhin parteiloses Mitglied in der Fraktion Klimabündnis im Celler Kreistag, da die Zusammenarbeit auf kommunalpolitischer Ebene aus seiner Eicht "immer gut war und weiterhin ist".


„Gemäß Satzung des Kreisverbandes Bündnis 90 / Die Grünen habe ich mich zu den Grundsätzen und dem Programm der Partei zu bekennen. Dies ist mir vor meinem Gewissen leider nicht mehr möglich. Die Zustimmung der grünen Mitglieder der Bundesregierung, großer Teile der Bundestagsfraktion und Teilen des Parteivorstandes zum Asylkompromiss halte ich für -gelinde gesagt- falsch. Der Beschluss des kleinen Parteitages dazu ist enttäuschend. Für mich ist die Würde des Menschen unantastbar,“ erläutert Sommer die Beweggründe für seinen Austritt, der ihm nicht leicht gefallen sei.

Kommentare


bottom of page