*Update* Fahrzeugbrand nach Baumunfall

Aktualisiert: 13. Dez. 2021


ESCHEDE. Um 16.53 wurde die Feuerwehr Eschede zu einem Verkehrsunfall auf der B191 gerufen. Eine Autofahrerin war mit ihrem PKW von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug fing Feuer, Ersthelfer konnten die Verletzte aus ihrem Auto befreien. Bei Ankunft der Feuerwehr stand der PKW bereits in Vollbrand. Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer schnell löschen. Im Einsatz waren drei Fahrzeuge der Feuerwehrleute sowie Rettungsdienst und Polizei. Die B191 war für die Dauer der Löscharbeiten vollgesperrt. Info: Mirko Grigoleit/FFW Eschede *Nachtrag Polizeimeldung 13.12. 8:59 Uhr* Eschede - Nach Baumunfall aus brennendem Fahrzeug gerettet


Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Sonntagnachmittag (12.12.2021) gegen 16.50 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 191. Eine 79 Jahre alte Frau aus Nordrhein-Westfalen fuhr mit ihrem PKW in Richtung Eschede, als sie plötzlich nach links von der Fahrbahn abkam, einen begrünten Straßengraben durchfuhr und nach 40 Metern frontal gegen einen Baum prallte. Das Fahrzeug fing sofort Feuer. Zum Glück wurde die schwer verletzte Fahrzeugführerin durch einen couragierten Zeugen aus dem Auto geborgen, bevor der Wagen komplett in Flammen aufging. Die 79-Jährige kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße voll gesperrt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

3.854 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.