top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Fahrbahnsanierungen in Altencelle und Wietzenbruch


Tricky Shark / stock.adobe.com

CELLE. In den kommenden Tagen geht es weiter mit dem Deckensanierungsprogramm (dünne Schichten im Kalteinbau). An der Reihe sind diesmal die Ortsteile Altencelle und Wietzenbruch mit nachfolgenden Straßen:


· Immenweg

· Gut Wietzenbruch

· Karl-Schiller-Straße

· Hans-Heinrich-Warnke-Straße

· Lönspark

· Danziger Straße.


Die Arbeiten werden durch Haltverbotsschilder angekündigt und dauern im Regelfall - je nach Fläche – von einem bis zu drei Tagen. Vorhandene Fahrbahnmarkierungen werden im Vorfeld abgefräst. Vor dem Aufbringen der dünnen Schicht wird die Fahrbahn gründlich gereinigt und angrenzende Gossen, Schächte und Schieber durch Abkleben geschützt, danach folgt der zweischichtige Einbau der dünnen Schicht. Grundstückszufahrten und von den betroffenen Straßen abgehende Sackgassen können für die Dauer der Arbeiten nicht genutzt werden. Hier ist eine Absprache mit der Firma direkt vor Ort sinnvoll um das Zeitfenster zu erfragen, an denen die Zufahrt nicht möglich ist. Da die Arbeiten sehr witterungsabhängig sind, kann es zu möglicherweise zu Terminverschiebungen durch Regen und Feuchtigkeit kommen.


CeBus-Umleitung


Die Hans-Heinrich-Warnke-Straße ist am 24. und 25. Mai für den Durchgangsverkehr gesperrt. Dadurch ändert sich auch die Route der Linie 5 der CeBus. Die Umleitung führt beidseitig über Wilhelm-Deecke-Straße und Große Redder.


Folgende Haltestellen entfallen beidseitig:

„Am Kriegersteg“

„Kantor-Meyer-Straße“

„Hans-Heinrich-Warnke-Straße“

„Pestalozziallee“.

Ersatzhaltestellen werden in beide Richtungen in der Straße Große Redder/Ecke Hans-Heinrich-Warnke-Straße angeboten.


Die Linie 500 ist von den Baumaßnahmen unberührt und bedient die Haltestellen gemäß Fahrplan.

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page