top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Celler Instrumentenklassen begeistern über 1000 Kinder

Konnten das Ergebnis der Arbeit der Celler Intrumentenklasse an der Grundschule Bruchhagen genießen (von links): Landrat Axel Flader, Martina Fragge und Birgit Klieser-Scholz von der Celler Bürgerstiftung, Kreismusikschulleiterin Catrin Wiechern und Schulleiterin Christine Gothe. Foto:Landkreis Celle
Konnten das Ergebnis der Arbeit der Celler Intrumentenklasse an der Grundschule Bruchhagen genießen (von links): Landrat Axel Flader, Martina Fragge und Birgit Klieser-Scholz von der Celler Bürgerstiftung, Kreismusikschulleiterin Catrin Wiechern und Schulleiterin Christine Gothe. Foto:Landkreis Celle

CELLE. Die Welt der Musik und Instrumente entdecken - dies ist das Ziel des Konzepts der „Celler Instrumentenklassen", das die Kreismusikschule 2019/2020 ins Leben gerufen hat. Seitdem hat das Projekt über 1000 Kinder erreicht und damit einen bedeutenden Beitrag zur musikalischen Bildung in Stadt und Landkreis Celle geleistet. Maßgeblich unterstützt wird das Projekt durch die Celler Bürgerstiftung und das Land Niedersachsen im Rahmen des Projekts „Wir machen die Musik“.


Landrat Axel Flader und die Vorsitzende der Bürgerstiftung Martina Fragge sowie Projektpatin Birgit Klieser-Scholz haben sich heute in der Grundschule Bruchhagen ein Bild von der Arbeit gemacht. Über 50 Schülerinnen und Schüler präsentierten ihre ersten Stücke als großes Orchester unter der Leitung von Catrin Anne Wiechern.


Kinder testen Musikinstrumente aus


Über 200 Kinder der gesamten zweiten Jahrgangsstufe an fünf ausgewählten Grundschulen im Landkreis Celle erhalten im Verlauf eines Schuljahres die Möglichkeit, verschiedene Instrumente kennenzulernen. Im Rahmen eines sich drehenden Instrumentenkarussells in Kleingruppen werden dabei ihre elementaren musikalischen Kompetenzen erweitert, erste spielerische Erfahrungen am Instrument gesammelt sowie die Freude am gemeinsamen Musizieren erlebt. Jedes Jahr entscheiden sich über 50 Kinder dafür, mit dem Instrument ihrer Wahl als Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule weiterzumachen.


„Die Celler Instrumentenklassen sind ein herausragendes Beispiel dafür, wie musikalische Bildung bereits im Grundschulalter gefördert werden kann.“

Landrat Axel Flader lobte die positiven Auswirkungen: „Die Celler Instrumentenklassen sind ein herausragendes Beispiel dafür, wie musikalische Bildung bereits im Grundschulalter gefördert werden kann. Es ist beeindruckend zu sehen, mit wie viel Freude und Engagement die Kinder dabei sind. Wer mich kennt, weiß, wie wichtig mir Musik ist, ich hoffe, dass durch dieses Projekt auch diese Kinder ein Leben lang diese Freude mit mir teilen.“ Er dankte der Bürgerstiftung für das Engagement.


Bürgerstiftung Celle unterstüzt mit 30.000 Euro


Ein solches Projekt braucht viel Engagement, vor allem aber auch finanzielle Unterstützung, damit es gelingen kann. Seit Beginn des Projektes beteiligt sich die Bürgerstiftung Celle großzügig an den Kosten und hat ihr Engagement im vergangenen Jahr auf 30.000 Euro erhöht. Martina Fragge, Vorsitzende der Bürgerstiftung Celle, betont: „Die Förderung der musikalischen Bildung liegt uns sehr am Herzen. Mit den Celler Instrumentenklassen ermöglichen wir vielen Kindern den Zugang zur Musik und schaffen so wichtige kulturelle Erlebnisse.“


Auch Catrin Wiechern, Leiterin der Kreismusikschule, unterstreicht die Bedeutung des Projekts: „Die Celler Instrumentenklassen sind ein Meilenstein für unsere Arbeit. Es ist wunderbar zu sehen, wie die Kinder ihre ersten musikalischen Schritte machen und dabei so viel Freude haben. Die Qualität des Projekts zeigt sich auch dadurch, dass viele Kinder ihr Talent entdecken und auch langfristig bei der Musik bleiben.“


Text: Pressestelle Landkreis Celle

Comments


bottom of page