top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Erfolgreiche Gebrauchtnotenwochen im Notenkeller



Foto: Daniel Kunert


CELLE. Einen Monat lang glich der Notenkeller, der aufgrund eines Grundwasser-Schadens, entstanden während der Hochwasser-Tage zum Jahreswechsel, nur teilweise zugänglich ist, einem Paradies für Musikfreunde. Überall lagen Notenhefte und -bücher herum, die Musik aus den verschiedensten Epochen, Besetzungen und Geschmäckern offenbarten.


Mit viel Zeiteinsatz und Engagement kamen Musikerinnen und Musiker aus ganz Deutschland nach Celle, um die Notenberge nach Schätzen zu durchsuchen, um unbekannte Melodien zu entdecken oder um eigene Notenbuch-Reihen aufzufüllen und zu vervollständigen. Manch ein Musikfreund arbeitete sich still und hochkonzentriert durch die unzähligen Ausgaben, andere kamen als Gruppe und sangen, pfiffen und schwatzten. Eine Klavierlehrerin aus Hermannsburg kam gar mit einer ganzen Gruppe Ihrer Schüler, um mit diesen gemeinsam zu entdecken, welche Notenausgaben für das Erarbeiten machbar sind und welche wohl noch etwas warten müssen, bis man genug geübt hat.


Wie es im Notenkeller üblich ist, wurden alle Kunden mit Kaffee, Tee und Gebäck, samstags sogar mit leckerem Kuchen verwöhnt. Denn das lange Suchen in einer solchen Notenmenge macht hungrig und durstig. Und so wurden die Gebrauchtnotenwochen wieder für alle Beteiligten zu einem tollen Erlebnis. Die Hälfte des Erlöses der Gebrauchtnotenwochen kommt in diesem Jahr dem 1. KinderMusik-Tag im Celler Schloss zugute, der am 26.10.2024 stattfindet und in einer Zusammenarbeit zwischen dem Residenzmuseum und dem Musik-Medienhaus geplant wird.


Die Familie Kunert, die das Celler Musik-Medienhaus und den Notenkeller betreibt, dankt allen Musikfreunden für die wunderbare Unterstützung, für die vielen fröhlichen Gespräche und die wieder einmal gelungenen Gebrauchtnotenwochen. Der Notenkeller ist derzeit, aufgrund von notwendigen Sanierungen nach dem Hoch- /Grundwasser-Schaden, erst einmal geschlossen. Man hofft auf eine Wiedereröffnung gegen Mitte des Jahres 2024. Noten, Bücher, CDs und Geschenkartikel können aber weiterhin bestellt werden, die Mitarbeiter beraten gerne per Mail oder telefonisch.


Text: Daniel Kunert

Comentários


Aktuelle Beiträge
bottom of page