top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
celler initiative-heimat.jpg
  • Extern

Ehrungen und Verabschiedungen beim Kreisfeuerwehrverband


Kreisfeuerwehrverband Celle
Willi Lucan, Ehrenmitglied des KFV Celle Kai-Uwe Pöhland, Volker Prüsse und Dirk Heindorff. Fotos: Marcel Neumann

FASSBERG. Nachdem die für März 2022 angesetzte Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Celle pandemiebedingt verschoben werden musste, konnte diese am Freitag, den 22. April 2022, nachgeholt werden.

Da die aktuellen gültigen Vorschriften des Landes Niedersachsen derartige Versammlungen wieder zulassen, fanden sich an diesem Abend Delegierte der Ortsfeuerwehren des Landkreises Celle, sowie die Stadt- und Gemeindebrandmeister und die Funktionsträger des Kreisfeuerwehrverbandes zur unter Einhaltung der 3G-Regelung im Haus Schlichternheide in Faßberg ein. Um 19:00 Uhr konnte der Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzende und Kreisbrandmeister Volker Prüsse alle Anwesenden begrüßen. Besonders begrüßte er den Ersten Kreisrat Michael Cordioli, die zuständige Abteilungsleiterin des Landkreises Celle für den Bereich Bevölkerungsschutz Corina Wiese sowie Faßbergs Bürgermeisterin Kerstin Speder und alle anwesenden Ehrenmitglieder.

Anschließend berichtete er über die Mitgliederzahlen, sowie das Dienst- und Sitzungsgeschehen seit der vergangenen Verbandsversammlung. Er freute sich, dass die Mitgliederzahlen trotz der Einstellung des Dienstbetriebes und den damit ausgebliebenen, kameradschaftlichen Veranstaltungen stabil geblieben sind. In diesem Zuge bedankte er sich bei allen KameradInnen, wie auch beim Landkreis, den Kommunen und allen weiteren Organisationen für das Engagement und die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Im anschließenden Bericht der Kreisfeuerwehr ging Dirk Heindorff in seiner Funktion als stellvertretender Kreisbrandmeister auf das erhöhte Einsatzaufkommen im vergangenen Jahr ein. "Im vergangenen Jahr ist die Anzahl der Einsätze um knapp 30,6 Prozent gestiegen", so Heindorff. Weiter hob er die gut aufgestellten Kinder- und Jugendfeuerwehren hervor, welche im vergangenen Jahr keine Dienste in Präsenz abhalten konnten und nichtsdestotrotz weiterhin Kinder und Jugendliche für das Ehrenamt Feuerwehr begeistern konnten. Zudem berichtete er von der erfolgreichen Aufnahme der Arbeit im Leitstellenverbund und der Gründung der Waldbrandeinheit, kurz GFFF-V-Einheit.

Bevor sich Bürgermeisterin Kerstin Speder für die Einladung und die gute Zusammenarbeit im Landkreis bedankte, berichtete Kreisstabführerin Susanne Heger über die Geschehnisse in den Feuerwehrmusikzügen. "Nachdem der Übungsbetrieb in den vergangenen zwei Jahren erst stark reduziert und letztendlich vollumfänglich eingestellt werden musste, konnte dieser im März dieses Jahres wieder flächendeckend aufgenommen werden", so Heger. Auch die Mitgliederzahlen sind stabil geblieben, lediglich zwei Mitglieder weniger zählen die Musikzüge zum aktuellen Zeitpunkt. Insgesamt bringen sich 244 Personen in den neun Musikzügen des Landkreises mit ein.

Der Erste Kreisrat Cordioli berichtete von massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die immer noch anhaltende, pandemische Lage. Er freue sich, dass trotzdem alle Einsätze kompetent und engagiert abgearbeitet werden konnten und die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren zu keiner Zeit gefährdet gewesen sei. Einen wichtigen Beitrag hierzu habe auch die durch den Landkreis organisierte Impfaktion für alle Feuerwehrmitglieder geleistet. Des Weiteren berichtete er von der Beschaffung eines neuen Kommandowagens für den Kreisfeuerwehrbereitschaftsführer und der Vertragsunterzeichnung für den Bau des gemeinsamen Technikzentrums in Scheuen, welches in Kooperation mit dem Land Niedersachsen entstehen soll.

Ein weiterer, zentraler Tagesordnungspunkt waren die anstehenden Wahlen einiger BeisitzerInen der Gemeinde- und Stadtfeuerwehren, sowie der FachberaterIn Presse und Öffentlichkeitsarbeit und eines Stellvertreters. Als Beisitzer für die Stadtfeuerwehr Celle wurden der kürzlich gewählte Stadtbrandmeister Uwe Wiechmann und sein Stellvertreter Martin Walter einstimmig gewählt. Nach ebenfalls einstimmiger Wahl wird die Gemeindefeuerwehr Wietze zukünftig durch den zukünftigen Gemeindebrandmeister Torsten Beyersdorff und seinen Stellvertreter Nils Constabel im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes vertreten.

Als namentlich benannter Vertreter für die Stadtfeuerwehr Bergen wurde auch der stellvertretende Stadtbrandmeister Frank Heins einstimmig gewählt. Olaf Rebmann aus der Ortsfeuerwehr Adelheidsdorf wurde für eine weitere Amtszeit zum Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kreisfeuerwehrverbandes Celle ernannt. Als sein Stellvertreter wird zukünftig Marcel Neumann aus der Ortsfeuerwehr Wiedenrode agieren.

Ebenfalls konnten an diesem Abend einige Ehrungen und Verabschiedungen ausgesprochen werden.

Im Rahmen ihrer Verabschiedung als Delegierte bzw. Vorstandsmitglieder bekamen Marco Preuss aus Ahnsbeck, Sven Meiners aus Lachendorf, Thorsten Wallheinke aus Altencelle sowie Kai-Uwe Pöhland aus Celle die Erinnerungsplakette des Kreisfeuerwehrverbandes überreicht. Zum neuen Ehrenmitglied des KFV Celle konnte der Erste Hauptbrandmeister Kai-Uwe Pöhland als Dank für seine 12-jährige Tätigkeit als Vorstandsmitglied für die Stadtfeuerwehr Celle ernannt werden. Für ihre geleisteten Dienste zum Wohle der Feuerwehrverbandsarbeit konnte der Vorsitzende Volker Prüsse an diesem Abend noch zwei Kameraden mit der Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Bronze auszeichnen. Diese Ehrungen konnten dem Hauptlöschmeister Frank-Oliver Stanze aus der Ortsfeuerwehr Großmoor und Brandmeister Marco Preuss aus der Ortsfeuerwehr Ahnsbeck übergeben werden.

Mit Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Silber konnte an diesem Abend Brandmeister Wilfried Heins aus der Ortsfeuerwehr Hassel ausgezeichnet werden, welcher sich u.a. seit Jahren als Kreiswettbewerbsleiter engagiert und einen wichtigen Teil zur Gründung der Kinderfeuerwehr Offen-Hassel beitrug.

Text: Marcel Neumann


Die Geehrten: Willi Lucan, Frank-Oliver Stanze, Wilfried Heins, Marco Preuss, Volker Prüsse und Dirk Heindorff (von links)

Die Verabschiedeten: Willi Lucan, Kai-Uwe Pöhland, Thorsten Wallheinke, Marco Preuss, Sven Meiners, Volker Prüsse und Dirk Heindorff (von links)




コメント


Aktuelle Beiträge
bottom of page