Drei Verletzte bei Explosion in Wohnung


Foto: HannoverReporter


NORTHEIM. Bei einer Explosion in einem Wohnblock sind am Montagabend in Northeim mindestens drei Personen verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei kam es gegen 17:20 Uhr in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines mehrgeschossigen Wohnblocks zu einer Detonation. Anwohner berichten von einem lauten Knall und dass die Wände in der Wohnsiedlung zitterten. Durch die Detonation sind Glassplitter mehrere Meter weit vor dem Wohnblock geflogen. Vorsorglich hat die Polizei noch am Abend den gesamten Wohnblock mit über dreißig Wohneinheiten geräumt. Die meisten Bewohner konnten bei Bekannten oder in einer Jugendherberge untergebracht werden. Die Ursache für die Detonation ist noch unklar, Kriminaltechniker der Polizei und Sprengstoffexperten des LKA Niedersachsen haben bis spät in die Nacht Spuren gesichert und mit der Ursachenermittlung begonnen. Zum Zeitpunkt der Detonation haben sich nach derzeitigen Erkenntnissen drei Personen in der Wohnung aufgehalten, sie wurde verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Weitere Ermittlungsergebnisse wollen die Behörden heute bekannt geben.




3.371 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.