• Extern

CSC-Schwimmer bei Internationaler Weihnachtsgala erfolgreich


Caroline Back (links) und Maila Lüders räumten bei der Weihnachtsgala im Heidbergbad Braunschweig kräftig ab und holten 13 Medaillen. Foto: Dennis Späth

BRAUNSCHWEIG/CELLE. Die Aktiven der Leistungsgruppe II des Celler Schwimm-Clubs (CSC) gingen bei der Internationalen Weihnachtsgala der SSG Braunschweig an den Start. 2.918 Startmeldungen von 61 Vereinen waren im Sportbad Heidberg an drei Veranstaltungstagen zu bewältigen. Mit dabei waren 11 Celler Schwimmer, die von ihrem Trainer Sebastian Brandt intensiv vorbereitet wurden. „Da einige Wettkämpfe pandemiebedingt abgesagt wurden, freuen wir uns besonders, hier zum Jahresabschluss noch einmal schwimmen zu können. Meine Aktiven sind hochmotiviert“, fasste Sebastian Brandt die Stimmung zusammen.


Am erfolgreichsten waren die beiden Nachwuchstalente Maila Lüders und Caroline Back (beide Jahrgang 2011). Die Freistilspezialistin Maila Lüders hatte über 50, 100, 200 und 800 Meter Freistil ihre Konkurrenz fest im Griff und sicherte sich die vier Goldmedaillen. Zweimal Silber und einmal Bronze rundeten ihre Bilanz ab. Rückenschwimmerin Caroline Back ließ über 50, 100 und 200 Meter Rücken ihre Konkurrenz hinter sich und schlug als schnellste an. Ihre vierte Goldmedaille holte sie über 200 Meter Lagen, dazu kassierte sie noch einmal Silber und einmal Bronze.


In der Jugendwertung konnte sich Lotta Bleich (Jg. 2009) zweimal für das Finale qualifizieren. Über 50 Meter Rücken konnte sie ihre Vorlaufzeit um mehr als eine Sekunde unterbieten. Mit der Zeit von 0:36,83 Minuten erkämpfte sie sich die Bronzemedaille. Im Finale über 50 Meter Brust belegte sie Platz 8.


Dora Maecker (Jahrgang 2009) holte eine Bronzemedaille über 200 Meter Brust. Knapp an den Podestplätzen vorbei schwammen Larissa Eller (Jg. 2007) und Iven Gerbersdorf (Jg. 2008). Larissa Eller bewältigte die 1.500 Meter Freistilstrecke in 22:29,12 Minuten und kam auf den 4. Platz. Für Iven Gerbersdorf reichte es über 100 Meter Brust nur für Rang 4. Platzierungen unter den Top Ten erreichten Sophia Eller (Jg. 2009), Lilly Ewest (Jg. 2009) und Evelyn Lüchau (Jg. 2008).


Mit am Start war auch Celles Spitzenschwimmer Philipp Brandt (Jg. 1999). Er hatte sich ausschließlich die 50, 100 und 200 Meter Bruststrecken vorgenommen. Im Finale über 50 Meter Brust kam er in 0:27,88 Minuten auf Platz 1. Über 100 Meter Brust holte er ebenfalls Gold, wobei seine Vorlaufzeit von 1:00,87 Minuten besser war als im Finale. Und über 200 Meter Brust bedeuteten seine 2:15,07 Minuten souverän Platz 1.



71 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.