• Extern

Corona-Impftag im Dorfgemeinschaftshaus Nienhorst


Foto: Annette Kesselhut

NIENHORST. Am vergangenen Samstag bot die Gemeinde Nienhagen einen zusätzlichen Impftag im Dorfgemeinschaftshaus Nienhorst an. Die Initiative ging von Dr. Beate Saugeon aus, mit der sie bei Bürgermeister Jörg Makel offene Türen einrannte. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Aktion organisiert. Die Termine wurden über das Rathaus Nienhagen vergeben. 30 ehrenamtliche Helfer aus Nienhagen und Nienhorst und vier ÄrtztInnen sorgten dann vor Ort dafür, dass alles reibungslos ablief. 608 Impfungen wurden vorgenommen; dies klappte ohne große Wartezeiten berichtet der SoVD.

Dessen Vorstand fand, dass dieses Engagement ein Dankeschön wert sei. So brachte Annette Kesselhut in Namen des Vorstandes für jeden ehrenamtlichen Helfer einen kleinen Weihnachtsstern und ein kleines Präsent vorbei. Alle waren überrascht und sehr erfreut über diese nette Geste. Dazu sorgten eine örtliche Bäckerei mit Kuchen sowie die Damen der Mevlana Moschee Nienhagen für das leibliche Wohl der Helfer.



Annette Kesselhut vom Vorstand des SoVD Ortsverbandes Nienhagen überreicht den beiden ehrenamtlichen Helferinnen Melanie Buchholz und Elvi Draws als Dankeschön für ihr Engagement ein kleines Präsent und einen Weihnachtsstern. Foto: Gonca Kaftan


Angelika und Holger Schott aus Nienhagen waren als Sanitäterin und Rettungsassistent des DRLG Ortsverbandes Hannover-Anderten sofort bereit, beim Corona Impftag mitzuhelfen und nahmen das Dankeschön gerne an . Foto: Annette Kesselhut

113 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.