Celler Heide-Turnier nach drei Jahren zurück


Foto: Andreas Blaschke


Nach coronabedingter Pause kehrt am Sonntag, den 28. August, das traditionelle Celler Heide-Turnier des Sport Club Wietzenbruch zurück. Auf dem Bogensportplatz am Kiebitzsee wird ab 9.30 Uhr eine World Archery 1440er Runde geschossen, die seit 1976 an gleicher Stelle durchgeführt wird. Bei diesem Format werden 144 Pfeile geschossen, je 36 Pfeile auf 90, 70, 50 und 30 Meter für z.B. Schützen und die gleiche Anzahl von Pfeilen auf 70, 60, 50 und 30 Meter unter anderem bei den Damen. Zu sehen sein werden Aktive mit olympischen Recurve- und Compoundbögen. Besonderen Glanz verleiht der Veranstaltung die Teilnahme des Olympia-Fünften von Tokio und zweifachen Vize-Europameisters von München Florian Unruh vom SSC Fockbek. Der mit 1350 Ringen den deutschen Rekord haltende Recurver spannt seinen Bogen in der Schützenklasse.

Text: Andreas Hehenberger Trafen sich auf der DM in München: der Celler Bundesligacoach Andreas Hehenberger und sein Bundesligaschützling Florian Unruh (rechts).

88 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.