top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Celler AKH-Team gewinnt AOK-Organspende-Preis

Freuen sich über die Auszeichnung: Das Team aus pflegerischen und ärztlichen Beschäftigten der Station B3 des AKH Celle mit (von links) Manuel Teßmann, Dr. Ralph Sander, Uta Kamphausen, Katharina Dölle, Florian Platzer, Heinke Freiling, Michelle Kruse, Meinrad Teicher, Dr. Sina Witte, Henning Vogler, Tanja Kursawe und Dr. Fuad Mahmudlu. Ganz rechts auf dem Foto ist Dr. Frank Logemann zu sehen, Vorstand Netzwerk der Transplantationsbeauftragten Region Nord e.V. (Foto: M3B GmbH/Jan Rathke)

CELLE. Mehr als 8000 Menschen warten in Deutschland derzeit auf ein Spenderorgan. Für viele dieser Menschen geht es dabei im wahrsten Sinne des Wortes um Leben und Tod. Von zentraler Bedeutung in diesem Zusammenhang ist dabei die Arbeit der sogenannten Transplantations-Beauftragten in Kliniken, die von der Spendererkennung an den gesamten Organspende-Prozess begleiten. Das Team der Transplantations-Beauftragten des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Celle wurde jetzt für die herausragende Arbeit im vergangenen Jahr mit einem der beiden AOK-Organspende-Preise 2024 besonders gewürdigt.


Die Auszeichnung wird vom Netzwerk der Transplantationsbeauftragten Region NORD e.V. vergeben, damit sollen besondere Leistungen zum Aufbau und zur Weiterentwicklung der Prozesse und Strukturen rund um die Organspende anerkannt werden. Eine Jury, bestehend aus 3 Mitgliedern des Netzwerks, beurteilt dabei etwa die Strukturen, Prozesse oder Projekte, aber auch herausragende Motivation und Teamorientierung.


"Die Arbeit rund um eine Organspende ist immer eine Team-Leistung vieler Beteiligter."

Bei der Preisübergabe wurde das besondere Engagement und die sehr gute Qualität der Arbeit im AKH herausgehoben, „Die Auszeichnung ist eine tolle Anerkennung, über die wir uns sehr gefreut haben“, sagt Dr. Ralph Sander, Leitender Oberarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin am AKH und Teil des Teams der insgesamt 6 Transplantations-Beauftragten des Allgemeinen Krankenhauses Celle. „Die Arbeit rund um eine Organspende ist immer eine Team-Leistung vieler Beteiligter, nicht nur der Transplantations-Beauftragten, sondern insbesondere auch der Beschäftigten aus der Intensiv-/OP-Pflege sowie dem ärztlichen Dienst der Abteilungen für Anästhesie und Kardiologie auf der Intensivstation B3 sowie weiterer Fachabteilungen. Die Auszeichnung würdigt deshalb die Leistung aller Beteiligten.“


Die Preisvergabe fand während des größten deutschen Symposiums für Intensivmedizin + Intensivpflege in Bremen statt. Die Auszeichnung ist mit 1000 Euro dotiert. Das AKH Celle ist eines von insgesamt 167 Organ-Entnahme-Krankenhäusern der Region Nord-Deutschland. Mehr Infos zum Thema gibt es auch im Internet unter www.organspende-info.de.


Text: Tobias Mull / AKH Celle

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page