top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Deecke_Lagerverkauf_Top-Rectangle_300x160_KW07_1-3.gif
  • Extern

"Capital": Rheinmetall gehört zu den Top-Ausbildern in Deutschland

BERLIN/UNTERLÜSS. Zum dritten Mal in Folge wurde #Rheinmetall vom Wirtschaftsmagazin "Capital" als eines der besten Ausbildungsunternehmen in Deutschland ausgezeichnet. Dieses Mal wurde auch die Rheinmetall Waffe Munition GmbH, Unterlüß, unter die Lupe genommen.


Mit fünf Sternen im Bereich #Ausbildung und fünf Sternen im Bereich Duales #Studium konnte das Unternehmen erneut Bestwerte für sich verbuchen. Seit sechs Jahren führt "Capital" eine umfangreiche Studie durch, um die Qualität verschiedener Ausbildungsstätten zu bewerten. Dabei werde nach verschiedenen Gesichtspunkten unterschieden, namentlich Betreuung, Lernen im Betrieb, Ausbildungsmarketing, Digitalisierung und Innovation sowie die Erfolgschancen nach Abschluss des Studiums oder der Lehre. Von Ende März bis Ende Mai 2022 seien zu diesem Zweck Umfragedaten von über 700 Unternehmen erhoben und ausgewertet worden. In den Ergebnissen sei Rheinmetall Waffe Munition gesondert berücksichtigt worden. 20 von 25 maximal erreichbaren Punkten im Bereich Ausbildung und 21 im Bereich Duales Studium attestieren dem Rheinmetall-Standort in Unterlüß "hervorragende Ausbildungsbedingungen, von denen aktuell 49 Azubis und 14 dual Studierende profitieren", so die Zeitschrift. Zuvor habe Rheinmetall bereits bei der „Universum Young Professional Survey 2022” überzeugen können und kletterte in der Rubrik Ingenieurwesen drei Plätze hoch auf Rang 22 der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands.

Peter Sebastian Krause, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Rheinmetall AG: „Rheinmetall steht für Kontinuität in der Lehrqualität und entwickelt fortwährend wirksame Konzepte und Strategien für eine erstklassige und zukunftsorientierte Ausbildung. Diese Auszeichnung gebührt ganz besonders unseren Auszubildenden und Ausbildern, die sich tagtäglich mit Herz und Seele in ihre Arbeitsbereiche einbringen. Wir gehen den erfolgreich eingeschlagenen Weg gemeinsam als Team weiter und werden unseren Auszubildenden alle Unterstützung zukommen lassen, um sie weiter fit für eine sichere berufliche Zukunft zu machen.“


2021 seien rund 80 Prozent der Jugendlichen bei Rheinmetall im gewerblich-technischen Bereich ausgebildet worden. Neben beliebten Berufsbildern wie Industriemechaniker(in), Fachinformatiker(in) oder Mechatroniker(in), würden auch Ausbildungsplätze im kaufmännischen Bereich angeboten.


Aktuelle Beiträge
bottom of page