Buntes Treiben beim Wathlinger Spektakel



WATHLINGEN. Herrliches Wetter, sonnig, aber nicht zu heiß, lockte viele Besucher auf das Gelände vor dem 4 Generationen Park. Dort hatten viele Aussteller einen sehr abwechslungsreichen und informativen Parcours vorbereitet. Vom alten Küchenwagen des DRK über alte Feuerwehrfahrzeuge bis hin zur modernsten Technik gab es einiges zu bestaunen. Die Geschicklichkeit konnte sowohl auf dem Stand des Schützenvereins beim Vogelwurf, wie bei der Feuerwehr mit der Wasserspritze oder beim Ringe werfen des Partnerschaftsvereins Villeparisis-Wathlingen getestet werden. Und natürlich durfte auf der Hüpfburg des DRK fröhlich umhergesprungen werden. Erstmals dabei war der Feuerschmiede Kunst Verein. Hier konnte mit Farbe experimentiert werden, ob beim Kartoffeldruck oder beim Ausmalen der vorbereiteten Bilder, den Kindern machte es riesigen Spaß. Aber auch die Natur kam im Angebot nicht zu kurz. Am Stand der Imker, Wolfgang Zeller und Friedrich Beckmann, gab es viel über die Imkerei und den Fleiß der Honigbienen zu erfahren. Eine wunderschöne Ergänzung dazu boten die Kleingärtner, die prachtvolles Gemüse und Früchte aus eigenem Anbau präsentierten und Hobbygärtnern gerne mit gutem Rat zur Verfügung standen. Die Gemeinschaft Nienhagen-Nienhorst/Samtgemeinde Wathlingen vom Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. stand Interessierten gerne mit Informationen rund ums Thema „Wohneigentum“ zur Verfügung. Selbstgemachtes von Marmelade bis hin zu Senfspezialitäten gab es am Stand vom Ehepaar Zamostry. Wunderschöne Handarbeiten zu bewundern und zu erwerben gab es an den Ständen von Mellis Kunsthandwerk und Frau Hoffmann. Die Hundeluftballons und der Parcours des Hundevereins trafen ebenso auf leuchtende Kinderaugen wie das Kinderkarussell von Mantaus und die Hüpfburg des DRK OV Wathlingen. Der Clown, Didier Carmona, und Drehorgelspieler Wilhelm Uden haben mit ihren Späßen und der musikalischen Begleitung ebenfalls sehr zum Gelingen des Spektakels beigetragen.

Natürlich durfte auch die Verpflegung nicht fehlen. Die Landfrauen hatten ein leckeres Kuchenbuffet vorbereitet, das Restaurant „Vier G“ bot eine spezielle „mittelalterliche Karte“ an und der „Märklin-Insider-Stammtisch Osthannover“ Wathlingen lockte mit dem Duft frischer Bratwurst an seinen Stand. Die kühlen Saftschorlen und Cocktails des Partnerschaftsvereins boten eine willkommene Ergänzung für Groß und Klein.

Am Ende waren Aussteller und Besucher sehr zufrieden. Die Aussteller freuten sich über den regen Zulauf und das große Interesse an den Ständen und die Besucher zeigten sich sehr angetan von dem breiten und informativen Spektrum des Angebotes.


Text/Fotos: Monika Wille

329 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MÜDEN/ÖRTZE. Am 8.Oktober 2022 findet nach dem "RTF" im Mai findet nun auch die "CTF" statt. Die CTF (Cross Touren Fahrt) sei für alle Radfahrer gedacht, die sich gerne auch abseits der Straßen auf Fe

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.