top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Bundespolizei sucht Zeugen: Betonplatte auf Bahngleise in Celle gelegt


Foto: Bundespolizeiinspektion Bremen

CELLE/BREMEN. Unbekannte Täter haben am 21. Oktober gegen 06.45 Uhr eine 50 x 50 cm große Betonplatte auf die Gleise der Bahnstrecke in Celle gelegt. Der Metronom 82857 aus Celle Richtung Hannover überfuhr die Platte. Passagiere wurde wegen der Schnellbremsung nicht verletzt. Ob Schäden an den Rädern der Lokomotive entstanden, ist noch unklar.


Der Tatort wurde untersucht. Insgesamt hatten 22 Züge 540 Minuten Verspätung. Zwölf Züge mussten umgeleitet werden. Die Bundespolizei Bremen ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr: Wer hat am Samstagmorgen ab zirka 06.30 Uhr an der Eisenbahnstrecke in Celle auf Höhe der Straße "An der Hasenbahn" bzw. unter der Straßenbrücke des Wilhelm-Heinichen-Rings verdächtige Personen gesehen?


Auf diesem Streckenabschnitt innerhalb von Celle sind Züge mit bis zu 150 km/h unterwegs. Aufgelegte Hindernisse werden beim Überfahren durch 80 Tonnen schwere Lokomotiven zu Geschossen mit einer erheblichen Gefahr für Anwohner oder Spaziergänger.


Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Bremen unter der Telefonnummer 0421/16299-7777 entgegen.

Comments


bottom of page