Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Buchvorstellung in Hermannsburg


HERMANNSBURG. Am Donnerstag, 27.10.2022, 19.30 Uhr, lädt das Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg zur einer Buchvorstellung ein.

Pastor i.R. Traugott Wrede stellt das vor kurzem erschienene Buch von Dörte Hansen, ‚Zur See‘ vor.

Nach ‚Altes Land‘ und ‚Mittagsstunde‘ ist es das dritte Buch der Autorin Dörte Hansen. Diesmal spielt die Handlung auf einer kleinen Insel in der Nordsee.

Mit kurzen, prägnanten Sätzen erzählt Hansen eine Familiengeschichte, deren Tragik von Kapitel zu Kapitel deutlicher werde. Sie erzeuge eine Dichte und einen Sog, der, den Gezeiten ähnlich, eine ungeheure Wucht entwickelt. "Familie Sander wächst einem, mit allen Sorgen und Nöten, sofort ans Herz", so Katrin Meyer vom Ludwig-Harms-Haus.


"Mit sicherem Gespür für die Konflikte, die sich aus dem Zusammenstoß von Tradition und Fortschritt, Stadt und Land ergeben, hat Dörte Hansen auch diesmal wieder ein Thema aufgegriffen, das in der Luft liegt. Da wo Feriengäste und Zugezogene "reif für die Insel sind", wo sie die alten Reetdachhäuser übernehmen und ihren Lebensstil und ihre Ansprüche mitbringen, geht Stück für Stück die Identität der Insulaner verloren. Mit messerscharfer Beobachtungsgabe, viel Humor und dem ihr eigenen liebevollen Blick schafft Dörte Hansen bei aller Gegenwärtigkeit eine geradezu mythische Erzählung, mit der sie ihre einzigartige Chronik Norddeutschlands fortsetzt", so Meyer weiter. Wrede werde nach einer Einführung Auszüge aus dem neuen Buch lesen.


Eine Anmeldung ist möglich, aber nicht erforderlich.

Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

Kontakt: Ludwig-Harms-Haus, Harmsstraße 2, Hermannsburg,

Tel. 05052 – 432 99 88, buchhandlung@ludwig-harms-haus.de

.

72 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.