top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Deecke_Lagerverkauf_Top-Rectangle_300x160_KW07_1-3.gif

Baven: Günther Riggers für 70-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt


Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Baven: hinten: v.l. Martin Jung, Christian Peters, Jan Hendrik Ohlhoff, Michael Maneke, Klaus-Werner Bunke, Henning Sander, mitte: v.l. Anja Rißmann, Pascal Glodschei, Marco Meyhöfer, Sabine Rudnick, sitzend: v.l. Helmut Breckow, Günther Riggers (Foto: Freiwillige Feuerwehr Südheide).

BAVEN. Am 12.01.2024 fand die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Baven im Dorfgemeinschaftshaus Drei Linden statt. Ortsbrandmeister Martin Jung konnte neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern der Einsatz- und Altersabteilung auch einige Förderer sowie die Mitglieder des Ortsrates begrüßen. Zu den Gästen zählte der Feuerschutzausschussvorsitzende Klaus-Werner Bunke, der Gemeindebrandmeister Henning Sander, der Ehrenortsbrandmeister Björn Hanecke und die stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Rudnick, welche Jung ebenfalls herzlich willkommen hieß.


In seinem Jahresbericht ging der Ortsbrandmeister unter anderem auf die 24 Einsätze des vergangenen Jahres ein, welche die 32 Kameraden und Kameradinnen abarbeiten mussten. Der Ausbildungs – und Übungsdienst belief sich auf insgesamt 22 Dienste. Außerdem wurden noch einige Sonderdienste von einigen Kameraden und Kameradinnen absolviert, wusste Jung zu berichten. Bei zahlreichen traditionellen Veranstaltungen innerhalb des Ortes wurde durch die Feuerwehr wieder tatkräftige Unterstützung geleistet, so Jung weiter. Äußerst erfreut zeigte sich Jung, dass am 27.10.2023 das neue Feuerwehrhaus mit einem kleinen Festakt an die Feuerwehren Hermannsburg und Baven übergeben werden konnte. Bei dem Tagesordnungspunkt Beförderungen wurde Marco Meyhöfer zum Oberfeuerwehrmann, Jan Hendrik Ohlhoff zum Hauptfeuerwehrmann und Michael Maneke zum 1. Hauptfeuerwehrmann durch den Ortsbrandmeister befördert.


Die stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Rudnick sprach der Feuerwehr Baven ihren Dank für die gute Zusammenarbeit aus und richtete herzliche Grüße der Bürgermeisterin Katharina Ebeling und von Rat und Verwaltung aus. In ihrer Ansprache ging sie auf einige aktuelle Themen seitens der Gemeinde Südheide ein. So beläuft sich auch in diesem Jahr das Budget der Feuerwehr auf 125.000 Euro.


Außerdem gab sie bekannt, dass der Haushalt kürzlich verabschiedet werden konnte. Einige größere Investitionen bezüglich der Gemeindefeuerwehr Südheide wurden von ihr ebenfalls benannt. Abschließend bedankte sich Rudnick für die Einsatzbereitschaft und wünschte allen alles Gute für 2024. Jugendwart Sven Rißmann gab einen kurzen Überblick über die Veranstaltungen und Dienste, welche die 16 Jugendlichen im vergangenen Jahr zu verzeichnen hatten. Zudem gab er einen kleinen Ausblick auf 2024. Zum Schluss bedankte er sich bei seinem Team und der aktiven Wehr für die tolle Unterstützung. Gemeindebrandmeister Sander ging in seinem Jahresbericht u.a. auf das gesamte Einsatzgeschehen und den Mitgliederbestand der Gemeindefeuerwehr Südheide ein. 120 Einsätze mussten 2023 von den 319 aktiven Kameraden und Kameradinnen der sieben Ortsfeuerwehren abgearbeitet werden. Zum Ende des Jahres waren die Hochwassereinsätze, obwohl unsere Gemeinde im Vergleich nur sehr wenig betroffen war, das beherrschende Thema. Bei Einsätzen der Gemeinden Flotwedel, Hambühren, Wathlingen und in der Stadt Celle sind von den Einsatzkräften der Gemeindefeuerwehr im Zeitraum vom 27. bis 31.12. rund 1593 Stunden geleistet worden, so Sander.


Klare Worte fand Sander zur Ausgliederung des Truppführer- Lehrganges von dem NLBK in die Kommunen. Die gesamte Truppausbildung muss nun komplett neu organisiert werden. Viele Ausbildungsinhalte werden damit von dem NLBK auf das Ehrenamt verlagert. Dies ist sehr ärgerlich, so Sander. Zum Schluss seines ausführlichen Jahresberichts bedankte sich der Gemeindebrandmeister bei allen Kameraden und Kameradinnen für die professionelle Mitarbeit und wünschte für 2024 alles Gute und eine immer gesunde Heimkehr von allen Einsätzen – und Übungsdiensten.


Auch einige Beförderungen und Ehrungen konnten an diesem Abend durch Sander durchgeführt werden. Pascal Glodschei wurde zum Löschmeister befördert, Anja Rißmann trägt jetzt den Dienstgrad der Oberlöschmeisterin und Ortsbrandmeister Martin Jung wurde zum Brandmeister befördert. Marco Meyhöfer wurde mit dem Niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 60-jährige Mitgliedschaft wurde dem Hauptfeuerwehrmann Helmut Breckow verliehen.


Anschließend bat Sander alle Anwesenden sich von den Plätzen zu erheben. Oberbrandmeister Günther Riggers wurde mit Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 70 -jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Für weitere sechs Jahre als stellv. Ortsbrandmeister, wurde an diesem Abend, unter Wahlleitung des Gemeindebrandmeisters, Christian Peters einstimmig wiedergewählt. Im Anschluss folgten noch Grußworte vom Feuerschutzausschussvorsitzenden, der Altersabteilung sowie Kurzberichte einiger Funktioner der FF Baven. Nach einigen kurzen Bekanntgaben bedankte sich Jung bei seiner Feuerwehr, bei Rat und Verwaltung und bei dem Gemeindebrandmeister für die gute Zusammenarbeit und lud alle Anwesenden zu einem kleinen Imbiss ein.


Text: Daniel Schulz


Aktuelle Beiträge
bottom of page