Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

*Aktualisiert* Austritt aus der Grünen-Fraktion Wietze

Aktualisiert: 1. März


Der Vorsitzende der Grünen Wietze, Jens Polster

WIETZE. Wolfgang Henkel habe mit Wirkung zum 28.02.2022 seinen Austritt aus der Grünen-Fraktion erklärt. Das teilt der Vorsitzende der Grünen Wietze, Jens Polster, mit. Er erklärt dazu: „Ich habe Herrn Henkel aufgefordert, sein Mandat an die Grüne Partei zurückzugeben, indem er sein Mandat niederlegt. Herr Henkel hat als parteiloser Kandidat auf der Grünen Liste kandidiert und ist über seine persönlichen Stimmen in den Gemeinderat eingezogen. Allerdings hätten wir auch drei Mandate errungen, wenn wir diese Stimmen nicht bekommen hätten. Als Einzelkandidat hätten seine persönlichen Stimmen nicht ausgereicht, ein Mandat zu erzielen. Er sollte den Wähler*innen-Willen akzeptieren, dass die Grüne Partei mit drei Mandaten im Gemeinderat Wietze vertreten ist.“ Eine Stellungnahme von Wolfgang Henkel ist angefragt. *Aktualisiert* am 1. März 2022: Stellungnahme von Wolfgang Henkel: Die Wähler und Wählerinnen haben mir bei der Wahl im September ihr Vertrauen geschenkt und mich direkt in den Wietzer Gemeinderat gewählt. Daher werde ich mein Mandat weiter wahrnehmen. Mein persönliches Ergebnis war und ist für mich Auftrag, mich zum Wohle meiner Heimatgemeinde aktiv zu engagieren. Wirkungsvoll geht dies am besten im Rahmen einer Fraktion. Daher habe ich mich zum 01.03.2022 der Fraktion Unabhängige Wietzer (UW) angeschlossen. Durch den Wechsel zur UW-Fraktion sehe ich mehr Entfaltungsmöglichkeiten und Gestaltungsspielraum.



457 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.