top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Arbeitslosigkeit im Landkreis Celle im November angestiegen


CELLE. Im November waren bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern im Bezirk der Agentur für Arbeit Celle 10.157 Arbeitslose gemeldet. Die Arbeitslosenzahl nahm gegenüber Oktober um 162 Personen (1,6 Prozent) zu. Im Vergleich zum November des vergangenen Jahres wuchs die Arbeitslosigkeit um 448 Personen (4,6 Prozent). Die Arbeitslosenquote erhöhte sich um 0,1 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent. Vor einem Jahr betrug die Quote 5,7 Prozent.

„Die Arbeitslosenzahl ist im November gewachsen“, fasst Sven Rodewald, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Celle, zusammen. Mit Blick auf die bevorstehenden Wintermonate rechnet der Agenturchef mit einem weiteren jahreszeitlich bedingten Anstieg.

Am 3. Dezember ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen. Dies nimmt Rodewald zum Anlass, Teilhabe und Inklusion in den Fokus zu rücken. „Die berufliche Teilhabe ist ein wichtiger Aspekt unserer Arbeit. Menschen mit Behinderungen und Rehabilitanden können bei uns auf die Unterstützung durch ein spezialisiertes Beratungs- und Vermittlungsteam zurückgreifen“, so der Agenturchef. Die Agentur für Arbeit bietet ein individuelles Förderspektrum für sie. Neben der Beratung reicht es unter anderem von der Förderung der Berufsausbildung für Jugendliche, über Qualifizierung arbeitsloser Menschen mit Behinderungen bis hin zu Anpassungen an einen Arbeitsplatz für Beschäftigte. „Gerade in Zeiten des Arbeits- und Fachkräftemangels kann eine gezielte Rekrutierung in dieser Personengruppe ein wichtiger Teil der Mitarbeitersuche sein“, so der Agenturchef. Unternehmen in den Landkreisen Celle und Heidekreis, die sich über Beschäftigungs- und Unterstützungsmöglichkeiten informieren möchten, erreichen die örtlichen Ansprechpartner unter der Servicenummer 0800 4 5555 20. Im November wies die Statistik 567 arbeitslose schwerbehinderte Menschen aus, 15 Personen (2,7 Prozent) mehr als im Oktober und 39 Personen (7,4 Prozent) mehr als vor einem Jahr. Landkreis Celle: 290 Vormonat: +7/+2,5% Vorjahr: +28/+10,7%, Landkreis Heidekreis: 277 Vormonat: +8/+3,0% Vorjahr: +11/+4,1%

Unter den 2.963 Stellenangeboten befanden sich 398 Stellen, die im Monatsverlauf neu hinzukamen. Damit nahmen diese so genannten Stellenzugänge gegenüber Oktober um 55 Stellen (12,1 Prozent) ab. Gegenüber dem Vorjahr lagen sie um 92 Stellen (18,8 Prozent) im Minus. Die meisten Stellenzugänge kamen aus den Bereichen Sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen (110 Stellen, darunter: Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften mit 101 Stellen), Freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen (90 Stellen), Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz (41 Stellen), Gesundheits- und Sozialwesen (40 Stellen) sowie Öffentliche Verwaltung (35 Stellen).


Arbeitslosenzahl: 10.157 (Vormonat: +162/+1,6%, Vorjahr: +448 /+4,6%)

Arbeitslosenquote: 5,9% (Vormonat: 5,8% Vorjahr: 5,7%)

Stellenbestand: 2.963 (Vormonat: -136/-4,4% Vorjahr: -484/-14,0%)


Grafik: Agentur für Arbeit

Unterbeschäftigung[1] im Agenturbezirk und auf Ebene der Landkreise

Agenturbezirk Celle: 13.333 (Vormonat: +214/+1,6% Vorjahresmonat: +396/+3,1%)

Celle: 7.236 (Vormonat: +110/+1,5% Vorjahresmonat: +156/+2,2%)

Heidekreis: 6.099 (Vormonat: +106/+1,8% Vorjahresmonat +242/+4,1%)


[1]: Dazu gehören Arbeitslose und Personen in Arbeitsmarktmaßnahmen, beruflicher Weiterbildung, Arbeitsgelegenheiten, Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, Gründungszuschuss etc. Aufgrund der Vorläufigkeit der Daten zur Maßnahmeteilnahme können sich hier in den kommenden Monaten noch Änderungen ergeben. Nicht enthalten sind Beschäftigte in Kurzarbeit, weil diese Daten erst mit mehrmonatiger zeitlicher Verzögerung erhoben werden können.

Stellenmarkt auf Ebene der Landkreise

Landkreis Celle: Im November waren 1.524 Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber Oktober ist das ein Rückgang von 52 Stellen oder 3,3 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 253 Stellen (14,2 Prozent) weniger. Arbeitgeber meldeten im November 180 neue Arbeitsstellen, das waren 100 Stellen oder 35,7 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Landkreis Heidekreis: Im November waren 1.439 Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber Oktober ist das ein Minus von 84 Stellen oder 5,5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 231 Stellen (13,8 Prozent) weniger. Arbeitgeber meldeten im November 218 neue Arbeitsstellen, das waren acht Stellen oder 3,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Sie erhalten diese Medieninformation, weil Ihre Kontaktdaten im Presseverteiler der Agentur für Arbeit Celle enthalten sind. Wenn Sie keine weiteren Medieninformationen erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine Mail an celle.pressemarketing@arbeitsagentur.de. Ihre Daten werden dann gelöscht.


Text: Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen

Comments


bottom of page