top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

"Antisemitismus für Anfänger" - Sonderausstellung in der Celler Synagoge


CELLE. Antisemitismus für Anfänger, so lautet der Titel einer Sonderausstellung, die vom 21. März bis 20. April in der Celler Synagoge, Im Kreise24, gezeigt wird. Konzipiert wurde sie rund um ein Buch gleichen Namens, eine Cartoon-Anthologie mit satirischen Texten, herausgegeben von Myriam Halberstam. Veranstalter sind der Ariella Verlag, das Stadtarchiv Celle, die Jüdische Gemeinde Celle und das Celler Netzwerk gegen Antisemitismus. Die Eröffnung findet Montag, 20. März, um 19 Uhr in Anwesenheit der Herausgeberin Myriam Halberstam statt.


Mit Cartoons und Texten zeigt das Buch das Komische und das zutiefst menschlich Blöde im unbewussten und latenten Antisemitismus. Das wird in der Ausstellungunter anderem anhand zahlreicher Rollups deutlich. Dabei wird ausdrücklich zum herzhaften Lachen über die Antisemiten und den alltäglichen, vielleicht auch unbewussten Antisemitismus ermuntert. Humor kann unseren Ängsten das Bedrohliche nehmen, sie entschärfen und uns unsere Handlungsfähigkeit zurückgeben.

Alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter der Cartoon-Anthologie - die auch satirische Texte enthält - haben sich in diesen düsteren Zeiten mit dem Thema auf ungewöhnliche und überraschende, aber vor allem auf humorvolle Weise auseinandergesetzt. Sie schaffen den Spagat, sich über den Antisemitismus und die damit einhergehende Abwertung, Ausgrenzung und Bedrohung der Juden lächerlich zu machen.


Angebot für Schüler


Die Ausstellung eignet sich auch für Schulklassen aus Stadt und Landkreis. Der Besuch ist kostenfrei. Auf Wunsch gibt es auch eine kleine Einführung. Für Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse werden in der Synagoge zudem Workshops zum Thema „Judentum“ oder „Antisemitismus“ angeboten. Individuelle Termine können bei Enno Stünkel vom Celler Netzwerk gegen Antisemitismus gebucht werden. Entweder per E-Mail an e.stuenkel@vhs-celle.de oder via Telefon unter (0 51 41) 92 98 36.


Die Ausstellung ist dienstags bis freitags und sonntags von 11 Uhr bis 16 Uhr geöffnet

(Montag und Samstag ist geschlossen).


Comments


bottom of page