top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Alljährliche Feuerwehrübung am Gründonnerstag



Foto: Feuerwehr Lachendorf


ESCHEDE. Am 28.03.2024 um 18.23 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Hohne, Helmerkamp und Spechtshorn sowie die Ortsvereine Hohne und Eschede vom Deutschen Roten Kreuz zu der alljährlichen Gründonnerstagsübung alarmiert.


In Hohne in der Straße „Hoher Weg“ wurde ein Brand in einem Büro- und Werkstattgebäude gemeldet. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine Rauchentwicklung aus dem Gebäude sichtbar. Laut Meldung war mindestens eine Person in dem Gebäude vermisst, daher ging umgehend ein Trupp unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor, um die Person zu suchen. Parallel zu dem Einsatz in dem Gebäude wurde von den anderen Einsatzkräften eine Wasserversorgung aufgebaut und die Brandbekämpfung von außen eingeleitet. Nach kurzer Zeit konnte der Atemschutztrupp im Gebäude die vermisste Person finden und an den Rettungsdienst, welcher vor dem Gebäude in Bereitstellung stand übergeben. Nachdem die Person aus dem Gebäude gerettet war, gingen zwei weitere Trupps unter schwerem Atemschutz in das Gebäude, um die Brandbekämpfung einzuleiten. Während der Brandbekämpfung waren plötzlich Hilfeschrein in dem verrauchten Werkstattgebäude zu hören. Umgehend wurde der Werkstatt Bereich von einem Trupp mittels Wärmebildkamera abgesucht.


Als der zweite Trupp im Innenangriff das Feuer gelöscht hatte, unterstützten sie den anderen Trupp bei den Personen suche und anschließenden Rettung. Nach rund 60 Minuten waren alle Personen gerettet und das Feuer war gelöscht. Im Anschluss der Aufräumarbeiten fand die Nachbesprechung in geselliger Runde und guten Gesprächen im Feuerwehrhaus in Hohne statt. Alle beteiligten blickten auf eine erfolgreich abgearbeitete Übung zurück und sind für den Ernstfall bestens vorbereite.


Text: Lukas Kükemück

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page