*2. Update* ABC-Alarm am AKH



CELLE. Ein "bisher unbekannter Stoff" ist ausgelaufen, nach CH-Informationen handelt es sich um ein Reinigungskonzentrat. Nach aktuellen Informationen wurden drei Personen leicht verletzt, sie klagten über Reizungen.





*Update Feuerwehrbericht 13:01 Uhr*


Am heutigen Vormittag wurde die Feuerwehr Celle zu einem ausgetretenen Gefahrstoff in einem Krankenhaus alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr ergab sich folgende Lage. Ein unbekannter Stoff war in einem Raum ausgetreten. Zwei Personen klagten über Reizungen. Ebenfalls lag eine Verschleppung des Stoffes in einen Kellerflur vor. Personen befanden sich nicht in Gefahr. Im weiteren Einsatzverlauf wurde eine weitere Verschleppung des Stoffes in einen Müllcontainer im Außenbereich festgestellt.

Durch die Einsatzkräfte des Chemie- und Strahlenschutzzuges der Feuerwehr Celle wurde der Stoff aufgenommen und gebunden. Hierzu kam ein Trupp unter Körperschutzform 2 zum Einsatz. Ein weiterer Trupp nahm den Stoff im Müllcontainer auf. Im Anschluss erfolgten Belüftungsmaßnahmen in den betroffenen Bereichen.

Im Einsatz waren der Chemie- und Strahlenschutzzug der Feuerwehr Celle, die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache, der Rettungsdienst und der Führungsdienst des Landkreises Celle als organisatorischer Leiter des Rettungsdienstes, sowie die Polizei Celle.


*2. Update AKH-Meldung 13:59 Uhr*


Am Vormittag des 7. Juli 2022 ist es in einem ambulanten Bereich des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Celle zu einem Vorfall gekommen, infolgedessen drei Mitarbeiter ärztlich untersucht wurden. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten sich in einer örtlich und zeitlich eng begrenzten Reaktion bei Reinigungskonzentraten Dämpfe gebildet. Mitarbeiter und die sofort herbeigerufene Feuerwehr haben hier schnell und sachgerecht reagiert, so dass es zu keiner Gefährdung von Patientinnen und Patienten oder weiteren Personen gekommen ist. Die genaueren Umstände des Vorfalls werden nun weiter untersucht.



4.107 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen