50 Jahre Yachtclub Celle - mit "Kapitän Nigge" *Große Bildergalerie und Video*


CELLE. "Darf ich wirklich?" Die Einladung ließ sich Celles Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge nicht zweimal sagen, stieg umgehend ins Motorboot "Steffen" zur "Hafenrundfahrt" - und setzte sich danach sogar selbst ans Steuer der "Flying Dutchmann". 50 Jahre, gutes Wetter und gute Laune machten's möglich. Wir sendeten vor Ort in den CELLEHEUTE Facebook- und Instagram-Kanälen. Heute vor genau 50 Jahren, am 20. Mai 1972, gründeten zehn Wassersportler den Yacht-Club Celle. 137 Mitglieder zählt der Verein inzwischen. Der Celler OB und Landrat Axel Flader zählen wohl nicht dazu, aber sie kamen beide persönlich, um dem Verein und ihren Vorsitzenden Stefan Bewersdorff und Michael Marwede zu gratulieren - das gibt es nicht oft. Auch Hartmut Ostermann vom Landessportbund, Benno Wiemeyer, Präsident vom Landesverband und Frank Dettmering

Präsident des DMYV (Deutschen Motoryachtverbandes e.V.) ehrten den Tag mit Grußworten (siehe unten). Vergessen ist der Brand von 2014, nachdem der Verein vor dem Nichts stand. Nach dem Großfeuer durch Brandstiftung waren alle Boote und Ausrüstung verbrannt, nebst zahlreichen Auszeichnungen für die sportlichen Erfolge. Auch die DLRG war völlig zerstört.


Im Jahr nach dem Feuer entstand das Hafenbecken, 2016 folgte das Haus der Vereine, in dem der Club gemeinsam mit der DLRG ist und mit einem Hafenfest gefeiert wurde. Ob Feiern oder Motorbootsport im Vordergrund steht, kann man manchmal nicht genau sagen - die Gemeinschaft ist es, die zählt und Generationen zusammenhält, "hoffentlich auch die nächsten 50 Jahre", so Nigge.


Fotos: Peter Müller

Grußwort OB Nigge im Wortlaut:


"Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."


Ich denke, diese Sehnsucht, die Antoine de Saint-Exupéry hier beschreibt, steckt in Ihnen allen. Im direkten und im übertragenden Sinn ist es das, was den Yacht Club Celle seit 50 Jahren antreibt.

Ich gratuliere im Namen der Stadt Celle herzlich zum 50. Jubiläum!

In diesen Tagen blicken Sie auf ein halbes Jahrhundert gemeinsamer Vereinsgeschichte zurück. Ich kann mir vorstellen, dass gerade die vergangenen Jahre, geprägt von der Pandemie, für Sie alle eine gewisse Zäsur bedeutet haben. Der Zusammenhalt und das Vereinsgefüge wurden sicher auf eine harte Probe gestellt.

Dank der soliden Basis und der Stabilität, die den YCC ausmachen, hat Ihnen diese Zeit nichts anhaben können: Die Mitglieder stehen nach wie vor geschlossen hinter dem Vorstand, Sie alle teilen nach wie vor Ihr Hobby, Ihre Leidenschaft – und selbst Gründungsmitglieder sind noch aktiv dabei.

Und auch wenn ein Jubiläum zwangsläufig den Blick auf das Vergangene lenkt, so ist der Yacht Club Celle in seinem Tun stets zukunftsorientiert. Das zahlt sich aus, der Verein wächst! Ich bin mir sicher, dass Sie alle dies als die schönste Bestätigung für die über 50 Jahre geleistete Vereinsarbeit empfinden.

Ich habe meinem Grußwort ein Zitat vorweggeschickt, das Ihr Engagement für mich sehr gut zusammenfasst: Sie begeistern andere, „lehren die Sehnsucht nach dem weiten Meer“ und erwecken so das Vereinsmotto „Wasser-Sport-Familie und Freizeit“ zum Leben.

Die Stadt Celle profitiert in vielerlei Hinsicht davon! Für unsere Stadt an Aller und Fuhse spielt das Wasser und somit der Wassersport eine ganz natürliche und wichtige Rolle. Und so bleibt der Hafen auch nach der Bebauung der Allerinsel für Sie als Heimathafen bestehen, in den Sie nach spannenden Reisen hoffentlich immer gerne und vor allem wohlbehalten zurückkehren!


Ich wünsche dem Yacht Club viele weitere erfolgreiche Jahre!




Grußwort Landrat Axel Flader im Wortlaut Als Landrat des Landkreises Celle gratuliere ich Ihnen ganz herzlich zum runden Geburtstag. Es ist für mich immer wieder schön zu sehen, welch reges und vielfältiges Vereinsleben wir in Celle haben und hier ist der Yacht-Club Celle mit seinen fast 150 Mitgliedern ein wichtiger Bestandteil.

Unter dem Motto: „Wasser. Sport. Freizeit. Familie“ engagieren Sie sich als gemeinnütziger Verein für den Wassersport, den Umweltschutz, für maritimes Liedgut und vor allem für die Jugend. Es ist auch diese ehrenamtliche Arbeit, die unseren Landkreis so lebenswert gestaltet. Denn wir als Landkreis Celle können nur einen gewissen Rahmen setzen, aber es braucht Menschen wie Sie, die Angebote machen und Ihre Zeit in den Dienst der Allgemeinheit stellen. Dafür danke ich Ihnen allen sehr herzlich!

Dass Sie dabei mit großem Engagement zur Sache gehen, sieht man auch daran, dass aus Ihren Reihen immer wieder Sportler kommen, die bei Landes-, Bundes- und sogar Weltmeisterschaften ganz vorn mit dabei sind. Ich wünsche dem Yacht-Club Celle auch für die nächsten 50 Jahre so viel Erfolg wie er bis jetzt hatte, alles Gute und immer eine Handbreit Wasser unter Kiel.

1.703 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.