top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

50:6 - Stallions triumphieren wieder



WOLFENBÜTTEL/CELLE. Mit einem Paukenschlag machen die Stallions da weiter, wo sie vor einem Jahr Ligapause aufgehört hatten. Sie siegen mit 50:6 gegen die Black Wolves am vergangenen Sonntag auswärts in Wolfenbüttel. Die vorige Saison hatten die Footballer des MTVE als Champions der Landesliga beendet.

Während das erste Quarter ausgeglichen war, gelang den Stallions dann im zweiten Quarter der erste Touchdown mit einer Two-Point Conversion. Damit war der Knoten geplatzt und die Stallions dominierten das Spiel. Den Black Wolves gelang durch Trickspielzüge ebenfalls ein Touchdown. „In dem Spielergebnis spiegelt sich der neue Teamgeist der Mannschaft wieder“, so der neue Abteilungsleiter Björn Wildung.

Der Head Coach, Marco Eckhoff dazu: „Es war ein erfolgreicher Restart. Wir hatten zwar ein gutes Gefühl, was unseren Teamspirit anging, aber sportlich waren unsere Erwartungen gemäßigt. Zur Halbzeit waren wir guter Dinge, das Spiel nach Hause zu schaukeln, aber mit einem 50:06 hatten wir nicht gerechnet. Das spiegelt auch das Spiel nicht wieder. Die Black Wolves waren gute und faire Gegner, aber am Ende haben wir weniger Fehler gemacht als sie und konnten ausnutzen, was sie uns gaben. Für viele unserer Spieler war es ihr erstes Spiel überhaupt und sie haben sich gut verkauft. Rookie Halfback Max Theves hat direkt im ersten Spiel seinen ersten Touchdown gemacht, Senior Linebacker Lukasz Cebo hat eine Interception zum Touchdown retourniert und wir haben keinen Quarterback Sack zugelassen. Auf die Leistung können wir stolz sein. Besonders angesichts der Tatsache, dass wir zu Beginn des Jahres noch nicht mal wussten, ob wir ein spielfähiges Team stellen können. Das ist also ein deutliches Zeichen an die Liga: die Stallions sind wieder da.“ Die Mannschaft besteht zum Großteil aus neuen Spielern. „Das ist der richtige Zeitpunkt für Neugierige, sich uns anzuschließen. Es herrscht Aufbruchstimmung“, so der stellvertretende Abteilungsleiter Axel Grawunder.

Am gleichen Tag spielte auch die Flagfootball Mannschaft der Stallions. Das ausgeglichene Spiel ging hin und her. Am Ende standen die Stallions kurz vor dem Sieg. Der letzte Touchdown wurde allerdings durch Flag Guarding nicht gegeben, sodass das Spiel mit einem Endstand von 15:20 knapp verloren ging. In diesem Spiel war eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Das macht Mut für die Zukunft.


Ob als Spieler oder helfende Hand neben der Teamzone, Interessenten können sich unter kontak@celle-stallions.de melden.

Text: Axel Grawunder

Foto: Björn Wildung

Comments


bottom of page