top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

"Wochenende des Restaurants" erlöst 6750 Euro für Onkoforum



ESCHEDE. 25 #Gastronomie-Betriebe aus Celle und dem Landkreis luden zum 17. Mal zum „Wochenende des Restaurants“ ein, einer vom DEHOGA-Kreisverband 2004 initiierte Wohltätigkeitsveranstaltung unter Schirmherrschaft des Landrats. Heute wurde der Erlös bei einem Frühstück gemeinsam mit Landrat Axel Flader übergeben.


Die Aktion, bei der über die Arbeit des Onkologischen Forums Celle informiert wird und die Gastwirte eine selbst bestimmte Spende aus ihrem Umsatz ans #Onkoforum abführen, habe 6.748,50 Euro erlöst. „Durchschnittlich spendete uns jeder Betrieb 270 Euro - das ist der höchste je erzielte Betrag“, freute sich die Geschäftsführerin des „Onkoforums“ Liane von Hoff.


Das Geld unterstützte den Haushalt des gemeinnützigen Vereins und komme insbesondere der Rufbereitschaft des Ambulanten Palliativdienstes (APD) zugute. Erreichbar rund um die Uhr an jedem Tag, bieten neun erfahrene Palliativ-Care-Fachkräfte des „Onkoforums“ jährlich rund 500 Patienten und deren Angehörigen Sicherheit in ihrer belastenden Situation. "Die Krankenschwestern des APD kommen notfalls auch mitten in der Nacht aufs Dorf, um zu helfen und ärztlich verordnete Maßnahmen umzusetzen, die z.B. akute Schmerzen lindern können. Dafür benötigen wir Spenden wie die aus der DEHOGA-Aktion mehr denn je“, so von Hoff. Zwei Drittel des Haushalts von fast 900.000 Euro pro Jahr seien private Zuwendungen.

Comments


bottom of page