top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

"Wer nicht genießt, ist ungenießbar": Vortrag mit Schwester Teresa


Foto: Peter Eichler

WATHLINGEN. Warum können Menschen nicht genießen und manche so ungenießbar sein? Während wir in jeder Lebenslage versuchen, bestmöglich zu funktionieren, effizient zu arbeiten und Ergebnisse zu produzieren, bleibt eine wichtige Sache oft auf der Strecke. Nämlich die, die das Leben ausmacht: zu genießen.

Laut einer Umfrage sagen 91 % der Deutschen, dass Genuss das Leben überhaupt erst lebenswert mache, 83 % davon sind der Meinung, dass man sich Genuss durch erbrachte Leistungen verdienen müsse, um sich etwas leisten zu können. Das Leben zu genießen, den Tag bewusst zu erleben und jeden Augenblick auszukosten, kurz Lebensfreude als Geschenk in den alltäglichen Herausforderungen zu finden, macht Schwester Teresa zum Inhalt eines Vortrages. "Erst durch einen Verlust, Krankheit oder Pandemie wird uns bewusst welche Wertigkeit alles hat. Werte sind Orientierungshelfer unseres Lebens, die uns bewusst machen, wofür wir unsere Energie und Zeit investieren sollten. Wir können von Gott, dem Liebhaber des Lebens lernen, was es heißt, ein fantastischer Gastgeber zu sein- obwohl wir das Paradies verloren haben, hat er uns den Reichtum des Garten Edens gelassen. Sein Sohn hat ein für alle Mal den Himmel zurückerobert. Er geht uns voraus und hinterlässt uns die inspirierende Quelle des Hl. Geistes um das Leben in Fülle zu meistern und es zu genießen", so die katholische Ordensfrau, Buchautorin und Rednerin aus Bayern. Sie ist anlässlich des 1000-jährigen Bestehens der Gemeinde Wathlingen am Freitag, d. 29. April um 19.00 Uhr im 4 Generationen Park in Wathlingen zu Gast. Für die Snacks aus Schwester Teresas Kochbuch werden 5 Euro als Eintritt erhoben. Anmeldung unter Tel. 05144 / 49 56 501 oder per Email; vernetzungssagentur@4GPark.de




Comments


bottom of page