Waldbrand - Nächtlicher Großeinsatz an Bahnstrecke Unterlüß- Eschede


Fotos/Infos: Daniel Schulz


SÜDHEIDE. Gestern Abend wurde zunächst die Feuerwehr Eschede zu einem Böschungsbrand zwischen Eschede und Unterlüß alarmiert. Schnell stellte sich heraus, dass sich die Einsatzstelle östlich, im Einsatzgebiet der Gemeinde Südheide befand. Aufgrund der Ausbreitung und der örtlichen Begebenheiten wurden um 00:05 Uhr die Feuerwehren Unterlüß, Hermannsburg, Weesen und die Feuerwehr Müden / Örtze nachalarmiert.

Insgesamt brannten ca. 6000 m² Unterholz im Waldgebiet entlang der Bahnstrecke. Das Feuer konnte durch den gezielten Löscheinsatz der Kräfte an einem Waldweg gestoppt und somit eine größere Ausbreitung verhindert werden. Die Bahnstrecke musste bis 2:00 Uhr gesperrt werden, um gefahrlos am Gleiskörper arbeiten zu können. Insgesamt waren 95 Einsatzkräfte vor Ort. Die umfangreichen Nachlöscharbeiten werden sich bis in den Montagvormittag hinziehen.




5.448 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.