top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Wählergemeinschaft Celle feiert 50-jähriges Bestehen


CELLE. Die Wählergemeinschaft Celle wurde im März 1973 ins kommunalpolitische Leben gerufen. Kurze Zeit später erfolgte unter der Register Nr. 820 die Eintragung im Vereinsregister des Amtsgerichts Celle. Seit dieser Zeit ist die Wählergemeinschaft Celle e.V. (WG) als unabhängige bürgerliche Kraft im Kreistag des Landkreises Celle, im Rat der Stadt Celle und in den Celler Ortsräten vertreten. Der Vorsitzende der WG Torsten Schoeps ging bei der Jubiläumsveranstaltung 50 Jahre Wählergemeinschaft Celle e.V. rückblickend auf die Gründung der WG Celle ein: „Unsere Satzung macht deutlich, wie und warum es zur Gründung gekommen ist, obwohl es in der politischen Landschaft von Celle bereits eine Vielzahl von Parteien gab bzw. gibt. Sie besagt, dass die WG Celle ein Verein ist, in dem sich kommunalpolitisch interessierte Bürger mit dem Ziel zusammengeschlossen haben, an Gemeinde- und Kreistagswahlen teilzunehmen um damit die politische Entwicklung in den Kommunalparlamenten beeinflussen zu können, ohne Mitglied einer politischen Partei sein zu müssen.“


Er zeigte auf, wo die WG nach 50 Jahren kommunalpolitischer Arbeit steht – in der Mitte der Gesellschaft mit vielen guten Ideen und politisch durchgesetzten Verbesserungen für die Celler Bürgerinnen und Bürger. Mit unseren Stimmen im Celler Rat wurde das erste innenstadtunverträgliche ECE in Celle verhindert, die erste IGS in Celle möglich, die umweltschädliche sinnlose Rathausumfahrung aufgehoben, die Haushaltskonsolidierung der Stadt Celle federführend durch Beauftragung der KGST angeschoben, das Sanierungsgebiet Neuenhäusen und die Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung eingeläutet sowie die Abholzung des Kollerschen Waldes in Klein Hehlen sowie der Linden in der Breiten Straße in Celle verhindert – um nur einige markante Beispiele zu nennen. Die WG Celle hat in den zurückliegenden Jahren bewiesen, dass sie auf kommunaler Ebene die gesamte Palette der Politik abdeckt - als relativ kleine politischer Kraft ist ihr dies in 50 Jahren Celler Ratspolitik gut gelungen.


Gefeiert wurde WG-typisch ortsbezogen nach dem Jubiläumsmotto „ 50 Jahre WG auf Hoher See“ : Beginnend in Celle, im neuen Celler Hafen mit den vielen hochmodernen Stadtwohnungen rings ums Hafenbecken herum auf der „MS Wappen von Celle“. Kapitän Udo Kosch erläuterte auf der gut 2 stündigen Allertour alle Sehenswürdigkeiten am Uferrand, so z.B. das berühmte Celler Loch, zu sehen als Denkmal direkt am Eingang der JVA.


Foto: 1. Stv. Vorsitzende Alexandra Martin dankt 1. Vors. Torsten Schoeps für 22 Jahre an der Spitze der WG (von Pia Katharina Rabe)


Die zahlreich erschienenen Fraktionsmitglieder der WG Landkreis-Fraktion und Vorsitzenden der befreundeten Landkreis WGn überbrachten Grußworte und lobten die erfolgreiche aktive Rolle der Celler WG als Zugpferd für den gesamten Landkreis.


In seiner Doppelfunktion als zugleich auch 1.Vorsitzender des Arbeitskreises der Wählergemeinschaften des Landkreises Celle hob Schoeps hervor, dass sich die Zusammenarbeit mit den Landkreis WG´n seit dem Beginn seines Vorsitzes vor nunmehr rund 26 Jahren stets erfreulich partnerschaftlich, sachlich und konstruktiv gestaltet hat; das letzte Wahlergebnis belegte dieses gedeihliche Miteinander mit 3 Kreistagsmandaten eindrucksvoll.


Besonderer Höhepunkt war die Ehrung von Gründungsmitglied Volker Nebelsieck für 50 jährige aktive Mitgliedschaft, davon 13 Jahre WG- Vorsitzender, im Schlichtungsausschuss und Kreistagsmitglied. Anschließend machte eine Spendenbox die Runde: Die Jubiläumsgäste wollen damit dem Celler Kinderschutzbund bei seiner wichtigen Arbeit in Celle hilfreich zur Seite stehen. Die 1. Stv. WG-Vorsitzenden Alexandra Martin dankte dem 1. Vorsitzenden Torsten Schoeps mit einem Blumenstrauß für seine unermüdliche Arbeit als WG-Vorsitzender seit nunmehr 22 Jahren.


Foto: 1.Vors. Torsten Schoeps (links) ehrt Gründungsmitglied Volker Nebelsieck für 50 Jahre Mitgliedschaft (von Pia Katharina Rabe)


Abschließend stellte Schoeps fest, dass auf eine große öffentliche Jubiläumsfeier bewusst verzichtet wurde: „Wir besitzen kein Partei- bzw. Vereinsvermögen. Jeder Cent wird für den kommunalen Wahlkampf benötigt, denn dieser wird ausschließlich von den relativ geringen Mitgliedsbeiträgen und durch die Kandidaten selbst finanziert. Spenden- u. Sponsorengelder von Nichtmitgliedern weisen wir grundsätzlich zurück, denn wir wollen unsere politische Unabhängigkeit bewahren. Ein halbes Jahrhundert unermüdlicher Einsatz für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger von Celle ist es wert, besondere Aufmerksamkeit zu erfahren. Der Gedanke der Wählergemeinschaft lebt heute mehr denn je. Aktiv, bürgernah, parteiunabhängig und sachbezogen – nach diesen Grundsätzen engagiert sich die WG Celle für ein lebenswertes Celle. Dabei sind unsere Ideen und Anträge oft Vorreiter für eine zeitgerechte Weiterentwicklung in der Stadt Celle. Abschließend bemerkt Schoeps: „Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen, das sie uns in den vergangenen 50 Jahren entgegengebracht haben und versprechen ihnen, uns weiterhin für ihre Anliegen und Sorgen in den politischen Gremien von Stadt und Landkreis einzusetzen.“ Foto oben: der aktuelle Vorstand von links nach rechts mit Schriftwart Joachim Bosmann, Schatzmeister Gerd Bruderek, 1. Vors. Torsten Schoeps, Jugendbeauftragter Claas Osterloh, 1. Stv. Vors. Alexandra Martin, 1.Beisitzer Kai Peters, 3. Beisitzer Philip Siebold, 2. Beisitzerin Jutta Jung (von Pia Katharina Rabe)

Comments


bottom of page