Vorstandwahlen und Sportbericht beim Kreistag des TTKV


der erweiterte aktuelle Vorstand des TTKV Celle (v.l.n.r.): Volkhard Troschke, Jan-Henric Krause, Tobias Hainke, Conny Holste, Wolfgang Schmitz. Rolf Büsching, Helmut Kaufmann. Fotos: Jan Henric Krause

OLDENDORF. Zum diesjährigen Kreistag trafen sich die heimischen Vereinsvertreter im Dorfgemeinschaftshaus in Oldendorf. Hierzu konnte der 1. Vorsitzende Wolfgang Schmitz folgende Ehrengäste begrüßen: Sigrun Klimach (1. Vorsitzende Heidekreis und Vizepräsidentin Sportentwicklung im TTVN), Hartmut Ostermann (Vorsitzender Kreissportbund), Jens Bardenhagen (1. Vorsitzender Bezirksverband Lüneburg) und Rainer Kellner (Vorsitzender Betriebssportgemeinschaft Celle). Alle Anwesenden waren sichtlich angetan, nach längerer Pause eine Veranstaltung dieser Art wieder in Präsenz durchführen zu können.


Zunächst durfte der Vertreter des TuS Lachendorf die Auszeichnung für die errungene Meisterschaft der 1. Herrenmannschaft in der Landesliga entgegennehmen. Der Staffelleiter Rolf Büsching nahm im Anschluss die Ehrungen der Staffelsieger auf Kreisebene vor. Coronabedingt kam hierbei nur eine einfache Spielrunde in die Wertung. Folgend Ergebnisse wurden erzielt: TuS Celle III (Kreisliga), TuS Celle IV (1. Kreisklasse), VfL Westercelle II (2. Kreisklasse), TuS Eschede III (3. Kreisklasse), VfL Wathlingen II (4. Kreisklasse).


In seinem Jahresbericht zog der 1. Wolfgang Schmitz ein sportliches Resümee der vergangenen Spielserie. Neben dem bereits erwähnten Aufstieg des TuS Lachendorf in die Verbandsliga konnte auch die ranghöchste Celler Mannschaft des TuS Celle mit einem 3.Tabellenplatz in der Regionalliga überzeugen. Als Meister der Bezirksliga wird der ASV Adelheidsdorf künftig in der Bezirksoberliga an den Start gehen.


Ein Negativtrend bei den Damen ist weiterhin unverkennbar. Es spielten nur noch insgesamt fünf Mannschaften auf Bezirksebene. Ranghöchste Mannschaft ist nunmehr die Mannschaft des TTC Fanfarenzug Nds. Celle-Garßen, die als 2. der Bezirksoberliga noch in die Landesliga nachrücken durften. Eine Aussage darüber, ob der Spielbetrieb Ende August /Anfang September wieder normal starten kann, könne allerdings zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht getroffen werden, so die Verantwortlichen.


Mit etwas Wehmut wurde Dr. Hans-Karl Haak, der nach vielen Jahren als 2. Vorsitzender und Leiter des Pokalwettbewerbs aus dem Vorstand ausscheidet, durch den 1. Vorsitzenden verabschiedet. Gleichzeitig wurde Dr. Haak zum Ehrenmitglied des TTKV Celle ernannt.


Nach den Neuwahlen setzt sich der Vorstand des TTKV Celle für die kommenden zwei Jahre wie folgt zusammen:

Wolfgang Schmitz (1. Vorsitzender)

Tobias Hainke (2. Vorsitzender)

Volkhard Troschke (Schatzmeister)

Conny Holste (Sportreferentin)

Helmut Kaufmann (Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Breitensport)


Leider konnte der Posten des Jugendreferenten auch in diesem Jahr nicht neu besetzt werden. Zurzeit wird lediglich in zehn Vereinen Jugendarbeit betrieben, was auf Dauer dazu führen wird, dass die Aktivenzahlen weiter rückläufig sein dürften. Der TTKV Celle begeht in diesem Jahr sein 75-jähriges Jubiläum, welches im Rahmen der Kreismeisterschaften zusammen mit den Vereinsvertretern gebührend gefeiert wird. Mit der Austragung der Kreismeisterschaften wurde die Tischtennissparte des MTV Fichte Winsen betraut, welche in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum feiert.


Dr. Hans-Karl Haack wurde zum Ehrenmitglied ernannt.


64 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Ab dem 31.08.2022 können sich Sportinteressierte über neue Bewegungsangebote freuen. Mittwochs von 17:30-18:30 Uhr findet unter der Anleitung von Zeki Ekinci Hatha Yoga statt. Mit Hatha Yoga wi

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffe