top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Volksbank Celle feiert 170-jähriges Bestehen


Von links: Friedrich Kremzow, Gerd Zeppei, Alfred Runge, Antje Pommerien, Matthias Battefeld und Lars Runge freuen sich über 170 Jahre Volksbank Celle (Foto: Volksbank, freie Verwendung)

CELLE. Ein besonderes Jubiläum feiert die Volksbank Celle – Niederlassung der Hannoverschen Volksbank. Mit einem Empfang in den Bankräumen an der Stechbahn wurde das 170-jährige Bestehen der Genossenschaftsbank gewürdigt. Regionaldirektor Lars Runge betonte die Bedeutung des Standortes Celle für die Hannoversche Volksbank. Gemeinsam mit Niederlassungsleiter Gerd Zeppei begrüßte er mehr als 50 geladene Gäste, darunter das Aufsichtsratsmitglied Antje Pommerien, Vorstandsmitglied Matthias Battefeld sowie die ehemaligen Vorstandsmitglieder der Volksbank Celle Friedrich Kremzow und Alfred Runge.


Ein Blick in die Geschichte: Mitte des 19. Jahrhunderts war das Handwerk durch die aufkommenden Fabriken und die mangelhafte Kapitalausstattung in erhebliche Schwierigkeiten geraten. Auch in Celle suchten die Handwerker nach Möglichkeiten, die Not zu lindern. Die Idee von Hermann Schulze-Delitzsch der auf Selbsthilfe beruhenden Genossenschaften fiel hier auf fruchtbaren Boden. Bereits im Jahre 1854, vor 170 Jahren, wurde in Celle nach Schulze-Delitzschs Vorbild aus der Provinz Sachsen ein „Vorschußverein der Stadt Celle, Vorstädte und deren Umgebung“ gegründet. Im Hause des Buchbindermeisters Böwig in der Piltzergasse 1 nahm der Verein seine Geschäftstätigkeit auf. Nach einem Umzug in die Zöllnerstraße in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts erwarb der Vorschußverein im Jahr 1880 das Haus Nr. 8 an der Stechbahn.


Noch heute befindet sich hier im Herzen der Altstadt das Kompetenz-Center der Volksbank Celle – Niederlassung der Hannoverschen Volksbank. Der Erfolg der genossenschaftlichen Idee ist aus den heutigen Leben in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Die Genossenschaftliche FinanzGruppe mit ihren mehr als 700 regionalen Volksbanken und Raiffeisenbanken steht für Stabilität, Verlässlichkeit und höchste Beratungsqualität. Hinzu kommen Genossenschaften für den Wohnungsbau, der Energiegewinnung, des Einzelhandels und der Landwirtschaft. Die große Anzahl der Neugründungen zeigt die Attraktivität und Aktualität des genossenschaftlichen Geschäftsmodells. Mit rund 14.000 Kundinnen und Kunden, von denen mehr als 6.100 auch Eigentümer der Volksbank sind, ist die Volksbank Celle mit ihrem KompetenzCenter an der Stechbahn ein wichtiger Standort.


Mit qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bündelt die Volksbank hier Kompetenz und Know-how und garantiert so Entscheidungen zu allen Finanzangelegenheiten aus einer Hand – und das zeitnah und direkt vor Ort. Rund 250 Mio. Euro Einlagen und über 430 Mio. Euro Kredite zeigen die enge Verbundenheit der Bank mit der Wirtschaft und den Menschen in der Stadt Celle.


Text: Volksbank Celle

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page