• Extern

Versichertenälteste helfen bei Fragen zur Rente

HANNOVER. Die Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover beraten, wann immer es Fragen zur gesetzlichen Rente gibt. In seiner Sitzung am 15.12.2021, hat der Vorstand der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover, Lutz Kokemüller, als Versichertenältesten für den Landkreis Celle gewählt. Er ist damit einer von über 70 Ehrenamtlichen, die als kompetente Ansprechpartner in weiten Teilen Niedersachsens Auskunft und hilfreiche Tipps in Rentenangelegenheiten geben.


"Formulare sind nicht jedermanns Sache. Wer sich deshalb bei seinem Rentenantrag helfen lassen möchte, kann sich vertrauensvoll an einen Versichertenältesten wenden. Sie kennen sich mit den Vordrucken aus, helfen beim Ausfüllen der Unterlagen und leiten diese anschließend komplett weiter – und das völlig kostenlos", heißt es von Seiten der Deutschen Rentenversicherung.


Lutz Kokemüller ist telefonisch erreichbar unter 0178 2056 865 oder in seiner Beratungsstunde an jedem zweiten Montag im Monat, in der ver.di Geschäftsstelle, Arndstraße 3, 29221 Celle, in der Zeit zwischen 13 und 17 Uhr.


Wer wissen möchte, wo und wann auch die anderen Versichertenältesten erreichbar sind, bekommt im Internet alle naheliegenden Kontaktadressen aufgelistet. Dafür werden unter www.deutsche-rentenversicherung-braunschweig-hannover.de lediglich die Postleitzahl oder der Wohnort abgefragt. Mit einem weiteren Klick können sich Interessierte die Öffnungszeiten und einen Plan mit der kürzesten oder schnellsten Anfahrt anzeigen lassen. Ganz bequem erfahren Anrufer auch über das kostenfreie Servicetelefon 0800 1000 480 10, wo sie den nächsten Helfer in der Nachbarschaft erreichen.

69 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.