top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Verkehrsunfallstatistik 2022: Zahlen im Kreis Celle leicht rückläufig


Foto: Peter Müller

CELLE. Im Gegensatz zum Landestrend (CELLEHEUTE berichtete) sind die Unfälle im Landkreis Celle leicht zurückgegangen. Das zeige die jetzt präsentierte Verkehrsunfallstatistik der Polizei Celle. So seien die Gesamtunfallzahlen zu 2021 um -0,26 % und im Vergleich zum "Vor-Corona-Niveau" um -12,75 % gesunken. Der Leiter der Polizeiinspektion Celle, Frank Freienberg, der Leiter Einsatz, Malte Ramme und der Sachbearbeiter Verkehr, Dirk Alvermann, präsentierten die Zahlen im Rahmen einer Pressekonferenz.


Die Zahl der Getöteten sei mit acht zum dritten Mal in Folge rückläufig, - 20 % zu 2021, - 43 % zu 2019. Zu den Hauptunfallursachen zählen Alkohol und andere Drogen, geringer Abstand und Wenden auf Straßen. Die Zahl der verunglückten Fahrradfahrer ist gestiegen, während die mit Fußgängern ebenfalls zurückging. Auch gab es weniger Baumunfälle, 89 insgesamt, 2019 waren es noch 110.



Foto: Peter Müller


Alle Zahlen und Fakten sind in dieser PDF zusammengefasst:


Polizeiliche Verkehrsunfallstatistik 2022-Endfassung
.pdf
PDF herunterladen • 3.30MB




Comments


bottom of page