top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Umweltschutz im Einsatz: Feuerwehren stoppen Ölschleier auf Gewässer


Um eine Ausbreitung zu verhindern, wurden Ölsperren ausgebracht. (Fotos: Marcel Neumann)

OPPERSHAUSEN. Am 04. April 2024 wurde die Ortsfeuerwehr Oppershausen um 17.32 Uhr aufgrund eines Ölschleiers auf dem Gewässer zwischen Oppershausen und Wienhausen zur örtlichen Allerbrücke auf der L311 alarmiert.


Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort stellten diese fest, dass der gemeldete Ölschleier, dessen Ursache weiterhin unklar ist, stark örtlich begrenzt war.


Nachdem die Ölsperren miteinander verbunden wurden, wurden diese in Position gebracht.

Aufgrund der potenziellen Gefahr für die Umwelt wurde die untere Wasserbehörde zur weiteren Beratung hinzugezogen. Zur Eindämmung des Umweltschadens wurde gegen 18.02 Uhr ebenfalls die Ortsfeuerwehr Wienhausen mit dort vorgehaltenen Ölsperren nachalarmiert.


In Absprache mit der unteren Wasserbehörde brachte die Ortsfeuerwehr Wienhausen diese Ölsperren aus, um somit eine weitere Ausbreitung des Öls zu verhindern. Zusätzlich wurden nahegelegene Ölflecken mit speziellen Tüchern aufgenommen, um eine Kontamination der Umgebung zu minimieren.


Auch unter der Allerbrücke war ein Ölfilm erkennbar.

Der Einsatz konnte nach insgesamt knapp zwei Stunden beendet werden. Unterstützt wurden die örtlichen Kräfte der Feuerwehr durch eine Mitarbeiter des Landkreis Celle, einer Streifenwagenbesatzung der Polizei Celle sowie die ebenfalls beratend tätigen Gemeindebrandmeister.


Text: Marcel Neumann

Σχόλια


bottom of page