top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

"Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser" zum 40-Jährigen an Feuerwehr Baven übergeben



BAVEN. Gestern wurde das neue Fahrzeug mit der offiziellen Bezeichnung "Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (TSF-W)" von Gemeindebürgermeisterin Katharina Ebeling offiziell an die Feuerwehr Baven übergeben und gleichzeitig das 40-jährige Bestehen des Feuerwehrhauses gefeiert. Bei der Übergabe begrüßte die Bürgermeisterin die Einsatz-und Altersabteilung sowie die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Baven am Feuerwehrhaus, den Gemeindebrandmeister Henning Sander mit seinem Gemeindekommando, einige Abordnungen aus der Gemeindefeuerwehr Faßberg und die Mitglieder des Ortsrates Baven, den Feuerschutzausschussvorsitzende Klaus-Werner Bunke, Fachbereichsleiter Stefan Isler und Pastor Nötzel.

„Ich freue mich außerordentlich über unsere Zusammenkunft und das große Ereignis des heutigen Tages, denn es ist etwas Besonderes, einer Wehr ein Feuerwehrfahrzeug zu übergeben", so Ebeling..„Sie, liebe Feuerwehrleute, sind es uns wert. Denn ohne unsere Freiwillige Feuerwehr wäre es schlecht gestellt um die Gefahrenabwehr und um das bürgerschaftliche Miteinander in unserer Gemeinde Südheide. Im November 2019 wurden die Aufträge im Wert von 137.000 Euro erteilt. Nach einigen coronamaßnahmen-bedingten Lieferschwierigkeiten, verzögerte sich der Aufbau und der Auslieferungstermin. Mitte Juni konnte das Fahrzeug letztendlich abgeholt und nun, weitere drei Monate später, offiziell in Dienst gestellt werden.

Bevor Ebeling nun die Fahrzeugschlüssel an Gemeindebrandmeister Sander übergeben konnte, ging sie noch auf das 40-jährige Bestehen des Feuerwehrhauses Baven, das an diesem Tag gefeiert wurde ein. Für das in die Jahre gekommene Feuerwehrhaus, wird zurzeit ein gemeinsames Feuerwehrhaus für die Feuerwehren Hermannsburg und Baven in der Billingstraße gebaut und der Einzug ist im Laufe des nächsten Jahres geplant. Zu guter Letzt konnte sie zusammen mit dem Gemeindebrandmeister den Oberlöschmeister Sven Rißmann für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr auszeichnen.

Das neue Fahrzeug ist mit Gerätschaften zur Brandbekämpfung und mit technischem Gerät für die kleine Technische Hilfeleistung ausgestattet. Ebenfalls verfügt es über einen 750 L fassenden Löschwassertank, vier Atemschutzgeräte wovon zwei im Mannschaftsraum verlastet sind und einem LED-Lichtmast. „Eine erhebliche Verbesserung an Ausstattung und Sicherheit. Damit verbessert sich auch der Schutz für die Bevölkerung und unsere Gemeinde insgesamt", freut sich Henning Sander, den den Fahrzeugschlüssel an Ortsbrandmeister Björn Hanecke weiterreichte. Er richtete seinen Dank für die gute Zusammenarbeit an Rat und Verwaltung und den Gemeindebrandmeister und hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. Bei dieser Gelegenheit wurde Kai-Uwe Lange durch den Ortsbrandmeister zum Oberfeuerwehrmann befördert. Pastor Nötzel wünschte bei seiner anschließenden Segnung allen, die das Fahrzeug nutzen, sichere Einsätze und eine gesunde Rückkehr.

Eine kleine Überraschung hatte Manfred Peters für die Jugendfeuerwehr im Gepäck. Im Namen des Ortsrates Baven übergab er eine Partybox an Jugendwart Sven Rißmann.

INFOS/FOTOS: Daniel Schulz










Comments


bottom of page